Drama in Lech: Vier Tage nach Lawinenabgang - Polizei findet Leiche des vierten Deutschen

Drama in Lech: Vier Tage nach Lawinenabgang - Polizei findet Leiche des vierten Deutschen

Unfall am Samstagmorgen

Münchner fährt betrunken mit BMW und hinterlässt ein Trümmerfeld

+
Den Rettern bot sich in Schliersee „ein Trümmerfeld“.

Ein Münchner ist Samstagfrüh mit seinem BMW in Schliersee verunglückt - dabei hätte er sich nicht mal ans Steuer des Wagens setzen dürfen.

Update vom 9. Dezember, 16.45 Uhr: Ein Betrunkener hat sich in VW Beetle auf der A8 eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Am Ende waren ein halbes Dutzend Streifenwagen im Einsatz.

Unfall in Schliersee: Betrunkener sorgt mit BMW für Spur der Verwüstung

Schliersee - Ein Mann aus München hat am frühen Samstagmorgen in Schliersee eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Das berichtet die Polizei.

Unfall in Schliersee: Mann schrammt mit BMW an Zaun entlang

Der 51-Jährige war demnach gegen 5 Uhr mit seinem BMW durch den Markt gefahren, als er die Kontrolle über den Wagen verlor. Zunächst schrammte er mit dem Auto an einem Gartenzaun entlang, bevor seine Fahrt unsanft an einem Lichtmasten endete. Über den automatischen Notfallassistenten des BMW wurden die Retter alarmiert, denen sich laut Polizeibericht vor Ort „ein Trümmerfeld“ bot.

Die Fahrt endete an einem Laternenmasten.

Unfall in Schliersee: Einsatzkräfte bemerken bei Fahrer Alkoholgeruch

Während der Fahrer den Unfall laut ersten Informationen unverletzt überstanden hatte, entstand am Wagen Totalschaden. Doch damit nicht genug - denn den Einsatzkräften war aufgefallen, dass der Fahrer nach Alkohol roch. Ein Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht der Retter und ergab einen Wert von mehr als einer Promille, woraufhin der 51-Jährige im Klinikum Agatharied eine Blutentnahme über sich ergehen lassen musste.

Den Münchner erwartet nun eine Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge von Alkoholkonsums. Seinen Führerschein dürfte er für mehrere Monate los sein.

Am BMW entstand Totalschaden.

Diese Nachrichten aus Schliersee könnten Sie auch interessieren

Was für ein Albtraum: Dreieinhalb Stunden lang war ein Haushamer (55) verletzt unter einem Baumstamm eingeklemmt. Erst dann fand ihn eine Spaziergängerin und holte Hilfe.

Feuerwehr und Rettungsdienst eilen Richtung Schliersee. Es hat sich an einem Bahnübergang ein schlimmer Unfall ereignet. Eine Person wurde vom Zug erfasst. Sie starb noch am Unfallort.

Alle wichtigen Nachrichten aus der Gemeinde Schliersee im Landkreis Miesbach finden Sie auf Merkur.de*.

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

mes

Auch interessant:

Ein im Hyundai Getz eingeklemmter 17-Jähriger musste aus dem Auto im Landkreis Stade bei Hamburg befreit werden. Im Einsatz waren 45 Rettungskräfte - darunter Polizei, Feuerwehr und Sanitäter.

Auch interessant

Meistgelesen

Vor den Augen der Ehefrau: Mann (44) zwischen zwei Lkw zerquetscht
Vor den Augen der Ehefrau: Mann (44) zwischen zwei Lkw zerquetscht
Von Baum erschlagen: Drama um den kleinen Simon in Aying
Von Baum erschlagen: Drama um den kleinen Simon in Aying
Flixbus lässt Fahrgäste auf Bundesstraße raus - Polizei ermittelt
Flixbus lässt Fahrgäste auf Bundesstraße raus - Polizei ermittelt
Neunjähriger Bub in Aying von Baum erschlagen – auch die Kanzlerin reagiert
Neunjähriger Bub in Aying von Baum erschlagen – auch die Kanzlerin reagiert

Kommentare

Kangaroo
(0)(0)

Gottseidank gabs nur Blechschaden. Der Fahrer hatte im wahsten Sinne des Wortes "Mehr Glück als Verstand" !

Andrea Dela
(0)(0)

Das muss man nicht beweisen, das weiß man auch so...mit gesundem Menschenverstand