Da war Schluss mit lustig: Mann bietet Polizisten Joint an

Gmund - Im Überschwang wollte ein 29-jähriger Münchner in Gmund seine Freude über einen Geld-Gewinn mit einem Joint feiern und lud zwei Männer ein, mitzurauchen. Sein Pech: Er war an Zivilfahnder geraten.

In der Spielbank in Bad Wiessee hatte der 29-jährige Münchner zuvor einen Betrag von mehreren hundert Euro gewonnen. Dies wollte er auf seine ganz eigene Art und Weise feiern.

Er besorgte sich einen Joint und rauchte diesen am Gmunder Bahnhof . Als ihm zwei Zivilpolizisten die dort gerade auf Fußstreife unterwegs waren begegneten, bot er diesen an, den Joint gemeinsam zu rauchen.

Daraus wurde jedoch nichts. Dem Mann, der mit gut 2 Promille nicht nur unter Drogeneinfluss stand, erwartet nun eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik

Kommentare