Schmierereien in der Nähe der Fursty-Asylunterkunft

+

 Fremdenfeindliche Schmierereien in unmittelbarer Nähe der Asyl-Erstaufnahmeeinrichtung am Fliegerhorst: 

Fürstenfeldbruck –Unbekannte haben am Donnerstag in der Lützowstraße an drei Stromkästen der Stadtwerke und einen Telekom-Verteilerkasten die Parolen „Ausländer raus“ geschmiert. Auch auf der Straße, die zur Unterkunft führt, wurden die Sprüche „Ausländer raus“ und „Monkeys out“ – auf Deutsch „Affen raus“ auf den Asphalt gesprüht.

Einen ähnlichen Vorfall hat es seit der Einrichtung der Dependance noch nicht gegeben. „Fremdenfeindlichkeit in dieser Richtung und Intensität ist neu“, sagt Michael Fischer, stellvertretender Leiter der Brucker Polizeiinspektion. Natürlich gebe es aber auch Schmierereien in andere Richtungen.

Die Stadtverwaltung hat die Straße unverzüglich wieder von den Schriftzügen gereinigt. Bei den Stadtwerken, die dafür eine externe Firma beauftragen müssen, habe die Beseitigung oberste Priorität, sagt Fischer. Bei der Telekom nehme man das nicht ganz so dringlich.

Die Täter sind noch nicht ermittelt, daher wird Anzeige gegen Unbekannt wegen Sachbeschädigung und Volksverhetzung erstattet. Aufgrund der Schriftzüge gehe man von den selben Tätern auf. Sie in flagranti zu ertappen, dürfte schwierig werden. Denn sie lassen sich nicht erwischen, und die Personalsituation der Polizei ist zu angespannt, um nun über die Streifenfahrten hinaus verstärkt zu kontrollieren, sagt Fischer.

Auch interessant

Meistgelesen

Mann bekommt Knöllchen auf eigenem Firmengelände - nach Beschwerde wird ihm sogar höhere Strafe angedroht
Mann bekommt Knöllchen auf eigenem Firmengelände - nach Beschwerde wird ihm sogar höhere Strafe angedroht
Hetzjagd: Zwei BMW-Fahrer verfolgen junge Frau im Twingo
Hetzjagd: Zwei BMW-Fahrer verfolgen junge Frau im Twingo
Bundespolizei baff: 79-Jähriger fährt auf S-Bahnsteig und rammt S-Bahn
Bundespolizei baff: 79-Jähriger fährt auf S-Bahnsteig und rammt S-Bahn
Foto aus dem Jahr 1918 offenbart schauriges Weltkriegs-Drama, das sich in Dorfen ereignete
Foto aus dem Jahr 1918 offenbart schauriges Weltkriegs-Drama, das sich in Dorfen ereignete

Kommentare