Vom Zoll gestoppt

Schmuggler hat diese Zigaretten im Gepäck - und eine krude Story

+

München - Drei Tage Spanien-Urlaub, viel Gepäck und eine krude Geschichte, warum er ein Visum von der polnischen Botschaft hat, haben einen 30-jährigen Ukrainer verdächtig gemacht.

Im Koffer entdeckten die Zollbeamten am Freitagnachmittag 80 Stangen Zigaretten. Der Mann gab zu, dass das nicht seine erste Schmuggeltour war. 200 Euro bekommt er, wenn er Zigaretten von Moskau nach Westeuropa bringt. Die Bundespolizei annullierte sein Visum und beschlagnahmte die Zigaretten. Beim Schmuggel hatte er Glück: Weil er im Transitbereich war, hat er die Zigaretten nicht nach Deutschland eingeführt und bleibt straffrei.

tz

Neuer Service: Die wichtigsten Nachrichten der tz direkt per WhatsApp aufs Handy - so funktioniert's.

Auch interessant

Meistgelesen

Vier junge Tölzer brechen zu Weltumseglung auf - und bringen vorher ein großes Opfer
Vier junge Tölzer brechen zu Weltumseglung auf - und bringen vorher ein großes Opfer
Autofahrer rast in Pferdekutsche - schreckliche Szenen am Unfallort
Autofahrer rast in Pferdekutsche - schreckliche Szenen am Unfallort
Großeinsatz nach Tumulten in Asyl-Unterkunft: Mutmaßlicher Rädelsführer in U-Haft
Großeinsatz nach Tumulten in Asyl-Unterkunft: Mutmaßlicher Rädelsführer in U-Haft
Schwere Auseinandersetzungen in der Asyl-Unterkunft am Fliegerhorst
Schwere Auseinandersetzungen in der Asyl-Unterkunft am Fliegerhorst

Kommentare