Raser grinst hämisch – und verunglückt

+

Dachau/Sulzemoos - Zwei Menschen sind bei einem Verkehrsunfall auf der A8 zwischen den Ausfahrten Sulzemoos und Dachau schwer verletzt worden. Es waren Szenen wie aus einem Mystery-Film.

Als ein Jaguar-Fahrer (69) auf der Autobahn A 8 an einer Unfallstelle vorbeiraste, signalisierte ihm ein Feuerwehrler per Handzeichen, vom Gas zu gehen. Der Jaguar-Fahrer aber grinste nur hämisch, fuhr weiter viel zu schnell. Wenige Kilometer entfernt passierte es dann: Der Mann verlor plötzlich selbst die Kontrolle über seinen Wagen und überschlug sich mehrfach!

Bei dem Horrorunfall wurden der Fahrer und seine Beifahrerin (44) schwer verletzt. Beide mussten sofort per Hubschrauber in das nächste Krankenhaus geflogen werden. Der Zustand des 69-Jährigen war sogar lebensbedrohlich. Was war genau passiert? Bisher ist nur klar, dass der Jaguar mit sehr hoher Geschwindigkeit Richtung München unterwegs war.

Nahe Sulzemoos kollidierte der Flitzer dann leicht mit einem Golf, kam ins Schleudern und überschlug sich mehrfach, bis er an einem Begrenzungsstein liegen blieb. Der 69-Jährige und seine Begleiterin mussten beide von Helfern aus dem Wrack befreit werden. Vermutlich sogar von einigen Feuerwehrlern, die zuvor bei dem Unfall im Einsatz waren, bei dem der Jaguar-Fahrer nur gegrinst hatte.

tz

Auch interessant

Meistgelesen

Flammen-Inferno! Großeinsatz in der Nacht zum Pfingstsonntag
Flammen-Inferno! Großeinsatz in der Nacht zum Pfingstsonntag
Grüne vermuten „Riesen-Sauerei“ im Stadion
Grüne vermuten „Riesen-Sauerei“ im Stadion
“Elendig langsame Drehtüren“ am Flughafen München - die Erklärung lässt erschaudern
“Elendig langsame Drehtüren“ am Flughafen München - die Erklärung lässt erschaudern
“Für normal denkende Menschen nicht nachvollziehbar“: Vandalen wüten am Karlsfelder See
“Für normal denkende Menschen nicht nachvollziehbar“: Vandalen wüten am Karlsfelder See

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.