Diese Maschine aus Houston musste umkehren

Schock für Passagiere bei Flug nach München

+

Houston - Dramatische Minuten erlebten die Passagiere des Flugs 102 von Houston nach München. Plötzlich rauchte es aus der Turbine und die Maschine musste umkehren.

Kurz nach dem Abheben am Sonntagabend erlebten die Passagiere des Flugs 102 von Houston nach München dramatische Minuten. Ein Vogel wurde in die Turbine eingezogen. "Es gab einen lauten Knall, die Maschine vibrierte stark“, berichtete Passagierin Denise Cooper später, als der Jet mit 184 Personen an Bord nach einer Notlandung auf den George-Bush-Airport zurückgekehrt war.

„Der Pilot hat uns gleich informiert“, sagte Cooper, die angab, dass die Fluggäste an Bord durch den Vorfall unruhig geworden seien. „Er hat uns die möglichen Ursachen erklärt und versucht uns zu beruhigen, dass der starke Benzingeruch, nichts mit dem Vogeleinschlag zu tun habe. Vielmehr müsse die vollgetankte Maschine erst noch einen Teil ihres Treibstoffes in der Luft ablassen.

Mehr Informationen erhalten Sie auf unserem Partnerportal Merkur.de.

ds

Auch interessant

Meistgelesen

Urteil für Messerstecher von Grafing: Paul H. muss in die Psychiatrie
Urteil für Messerstecher von Grafing: Paul H. muss in die Psychiatrie
Hochwassergefahr am Wochenende! Warnung herausgegeben
Hochwassergefahr am Wochenende! Warnung herausgegeben
XXX Lutz in Wolfratshausen: Es regen sich Zweifel
XXX Lutz in Wolfratshausen: Es regen sich Zweifel
Mann überlebt Gleitschirm-Absturz - dann verunglückt er tödlich
Mann überlebt Gleitschirm-Absturz - dann verunglückt er tödlich

Kommentare