Audi kracht in vollbesetztes Auto

Nächster Unfall am Kreisverkehr Pastetten

+

Erding - Keine 24 Stunden nach dem ungewöhnlichen Unfall am Kreisverkehr bei Pastetten, ist ein Audifahrer an der gleichen Stelle in ein anderes Auto gekracht.

Schon wieder ist es an dem neu angelegten Kreisverkehr nahe der Autobahn 94 zu einem Unfall gekommen. Keine 24 Stunden nach dem Vorfall am Freitagabend ist ein 31-jähriger Audifahrer am Samstag gegen 19 Uhr frontal in ein entgegenkommendes Audi Cabrio gekracht, als er den Kreisverkehr verlassen wollte. Das Cabrio war mit vier Personen besetzt, alle Insassen wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt.

Bilder vom Unfallort

Wieder Unfall am Kreisverkehr Pastetten

Wie es zu der Kollision kam, ist noch nicht abschließend geklärt. Der Unfallfahrer war aber nach Polizeiangaben erheblich alkoholisiert. Gegen den 31-Jährigen wurde eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und fahrlässiger Körperverletzung erstattet.

Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 27.000 Euro. Die Staatsstraße war während der Rettungsarbeiten für gut zwei Stunden komplett gesperrt. Im Einsatz waren die Feuerwehr Reithofen-Harthofen sowie der Rettungsdienst.

Erst am Freitag hatte eine Autofahrerin an der gleichen Stelle mehrere Verkehrsschilder im Kreisverkehr gerammt und wurde anschließend über eine Böschung katapultiert.

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Wirtshausbesuch: Pedelec-Fahrer liegt tot im Wald
Nach Wirtshausbesuch: Pedelec-Fahrer liegt tot im Wald
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Schlimmer Grillunfall: Rentner (70) zündet seine Frau an
Schlimmer Grillunfall: Rentner (70) zündet seine Frau an
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer

Kommentare