Viele Polizisten eilten zu Gebäude

Großeinsatz: Amokalarm an Berufsschule Schongau ausgelöst - Das steckt dahinter

+
Einen großen Polizeieinsatz gab es am Donnerstag in der Schongauer Berufsschule.

Eine Durchsage warnte vor einem Amoklauf an der Berufsschule Schongau. Zunächst war unklar, warum der Alarm ausgelöst worden war. 

Schongau - An der Berufsschule Schongau wurde am Donnerstag gegen 17.30 Uhr vor einem Amoklauf gewarnt. Die Polizei berichtete am Freitag darüber. Die Durchsage war bis auf die Straße und den Sportplatz hörbar. Ein Fußballtrainer alarmierte die Polizei. 

Da zunächst unklar war, wodurch die Durchsage ausgelöst wurde, und ob aktuell noch Personen im Gebäude sind, fuhren gleich zahlreiche Polizisten zur Berufsschule. Gleichzeitig wurde auch die integrierte Leitstelle verständigt. 

Bereits die erste Streife stellte fest, dass die Durchsage nur aufgrund eines technischen Defekts zu hören war. Ein Einsatz der zahlreich anfahrenden Polizisten war somit nicht mehr erforderlich. Die technische Anlage der Berufsschule wird nun überprüft. 

Außerdem interessant: Die Ausschreibung für die neue Mensa am Schongauer Schulzentrum ist beendet. Jetzt heißt es warten. Die Gymnasiasten würden „ihrer“ Herzogsägmühle nachtrauern. Schwerer Unfall bei Herrmannsdorf: Am Freitagmittag sind zwei Schulbusse zusammengestoßen. 15 Kinder wurden verletzt, zwei von ihnen schwer.

In Lindau kam es zu einem Großeinsatz. Angeblich war ein Amoklauf der Grund dafür. Das ganze Schulgelände wurde deshalb abgeriegelt.

Und hier lesen Sie weitere Nachrichten aus Schongau und Umgebung

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Penzberger Firma entwickelt Corona-Schnelltest: „Bedeutende Reaktion auf Pandemie“
Penzberger Firma entwickelt Corona-Schnelltest: „Bedeutende Reaktion auf Pandemie“
Coronavirus - Flughafen München in der Krise: Lage schlimmer als nach dem 11. September?
Coronavirus - Flughafen München in der Krise: Lage schlimmer als nach dem 11. September?
Während Corona-Krise: Thai-Kini residiert samt Hofstaat in Garmischer Luxushotel - Behörde genehmigt Ausnahme
Während Corona-Krise: Thai-Kini residiert samt Hofstaat in Garmischer Luxushotel - Behörde genehmigt Ausnahme

Kommentare