"Antenne Bayern"-Hahn ist tot - Freundin trauert

+
Freunde fürs Leben: Hahn Sepperl und Entendame Christl in der Wanne. Sepperl ist am Wochenende gestorben.

Inning - Dieses Ende hatte Sepperl nicht verdient: Der Hahn aus Inning, der 2010 für einige Zeit das Morgen-Kikeriki bei Antenne Bayern krähte, ist tot. Sepperls Freundin ist tief traurig.

Sepperl hatte sich bei einem Casting gegen fast 600 Konkurrenten durchgekräht und hatte gewonnen. Für einige Monate war sein Kikeriki morgens auf dem beliebten Radiosender zu hören. Das Honorar: Körnerfutter ein Leben lang.

 

Die schrägsten Tiere der Welt

Die schrägsten Tiere der Welt

Die Lieferung muss der Sender nun einstellen, denn Sepperl ist auf seinem Heimatbauernhof in Inning am Ammersee gestorben. Und es war kein natürlicher Tod, wie Bauer Günther Schauer betroffen feststellen musste: Der Fuchs hat Sepperl geholt. Die Freundin des Hahns, Entendame Christl, ist schockiert. So sehr, dass sie seit dem Wochenende, an dem Sepperl starb, keine Eier mehr legt.

Hätten Sie's gewusst? Das sind die beliebtesten Radiosender - und das ist die beliebteste Morgenshow.

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe

Kommentare