Schwangere mit Drehleiter aus Wohnung geholt

+
Mit der Drehleiter holte die Feuerwehr eine hochschwangere Frau aus ihrer Wohnung. Sie kam mit ihren ungeborenen Zwillingen in die Kinderklinik Landshut-Achdorf.

Erding - Als Geburtshelfer gefordert waren Einsatzkräfte der Feuerwehr Erding in der Nacht auf Mittwoch. Eine Hochschwangere musste mit einer Drehleiter aus der Wohnung geholt werden.

Gegen 3 Uhr forderte die Integrierte Leitstelle Erding die Drehleiter zu einem Reihenhaus an der Johann-Sebastian-Bach-Straße an, um eine Hochschwangere aus dem Schlafzimmer im ersten Stock zu befreien. Die Bewohnerin, die Zwillinge erwartet, hatte einen Blasensprung erlitten. Notarzt und Sanitäter ordneten daraufhin absolute Schonung auf dem Weg in die Klinik an. Ein Abtransport durchs Treppenhaus schied damit aus. Die Befreiung mittels Drehleiter gestaltete sich gar nicht so einfach, zunächst mussten betonhart gefrorene Schneehaufen weggeschaufelt werden, damit das schwere Fahrzeug vor dem Haus in Position gebracht werden konnte. Die Rettung selbst bei minus acht Grad Außentemperatur ging dann rasch über die Bühne. Der Malteser-Hilfsdienst am Flughafen fuhr die werdende Mutter in die Kinderklinik Landshut-Achdorf.

(ham)

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flugzeugteil kracht auf Feld - wie konnte das passieren?
Flugzeugteil kracht auf Feld - wie konnte das passieren?
Kein Mord! So reagiert Opfer-Mutter auf Urteil nach Kreissägen-Attacke
Kein Mord! So reagiert Opfer-Mutter auf Urteil nach Kreissägen-Attacke

Kommentare