Schwelbrand in Hackschnitzelanlage

+
Gerade noch rechtzeitig entdeckt worden ist am frühen Samstagmorgen der Brand in einer Hackschnitzelanlage einer Schreinerei in Moosinning.

Moosinning - Gerade noch rechtzeitig entdeckt worden ist am frühen Samstagmorgen der Brand in einer Hackschnitzelanlage einer Schreinerei in Moosinning. Der Schaden fällt dadurch gering aus.

Der Eigentümer wollte kurz nach 6 Uhr seine Frühstückszeitung aus dem Briefkasten holen. Dabei fiel ihm Brandgeruch aus seiner Schreinerei im Gewerbegebiet auf. Im Lagerbehälter entdeckte er einen Schwelbrand. Er unternahm Löschversuche, um gegen 7 Uhr lediglich zur Brandnachschau die Feuerwehr Moosinning zu alarmieren.

Brand in Hackschnitzelanlage

Deren Einsatzkräfte stellten fest, dass die Holzreste weiter vor sich hin glimmten. Die Integrierte Leistelle Erding stufte den Einsatz hoch und schickte die Wehren Altenerding und Niederneuching hinterher. Unter Atemschutz wurde der Behälter geöffnet, abgelöscht und die Hackschnitzel ins Freie gebracht. Mit einer Wärmebildkamera wurde der Heizungsraum abgesucht, um ein Wiederaufflammen zu verhindern.

Wäre der Inhaber nicht so aufmerksam gewesen und hätte rechtzeitig nachgesehen, hätte die gesamte Schreinerei ein Raub der Flammen werden können. Im Einsatz waren auch die Polizei und der BRK-Rettungsdienst zur Absicherung.

ham

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Ausgebrochene Stierherde: Sogar die Bergwacht sucht nach den Bullen
Ausgebrochene Stierherde: Sogar die Bergwacht sucht nach den Bullen
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil

Kommentare