Autobahn-Chaos bei eisiger Kälte

Massenunfall auf A92: Verletzte - Langer Stau

+

Unterschleißheim/Neufahrn - Ein Schwertransporter mit 50 Tonnen Eisenträgern wurde auf der A 92 zur Vollbremsung gezwungen. Die Folge: Ein Serienunfall, der zum Verkehrsinfarkt führte. Ein Fahrer musste aus einem Wrack geschnitten werden.

Kleine Ursache, gewaltige Wirkung: Ein 7,5-Tonner war laut Polizei bei Eching vor einem Schwertransporter eingeschert und hatte dem 29-jährigen Fahrer die Sicht auf ein Pannenfahrzeug verdeckt, das auf dem Seitenstreifen stand. Wegen der Überbreite des Schwertransporters – 3,65 Meter – musste der Fahrer des Ungetüms aus Künzelsau, der 50 Tonnen Eisenträger geladen hatte, stark abbremsen. Die Folgen waren fatal: Zum einen musste ein nachfolgendes Begleitfahrzeug ebenfalls abrupt bremsen, ebenso der Fahrer eines 7,5 Tonners aus dem Landkreis Freising. Der streifte das Begleitfahrzeug und krachte dann ins Heck des Mega-Liners. Als der 43-jährige Fahrer merkte, dass es auf seiner Seite zum Aufprall kommen würde, rutschte er laut Polizei noch so weit wie möglich auf den Beifahrersitz.

Schwerer Unfall auf A92 bei Eching

Er wurde trotzdem noch mit dem Fuß eingeklemmt, musste von der Feuerwehr befreit werden und kam schwer verletzt in eine Münchner Klinik. Damit nicht genug: Jetzt fuhr noch ein 40-Tonnen-Sattelzug auf den Freisinger Lkw auf – der Fahrer blieb aber unverletzt. Und auch ein Hanauer Renault Lieferwagen und ein Seat krachten schließlich noch in die Unfallstelle, wobei jeweils die Fahrer leicht verletzt wurden. Gesamtschaden laut Polizei: 210 000 Euro. Wegen der komplizierten Bergungsarbeiten bei grimmiger Kälte war die A 92 Richtung Deggendorf drei Stunden lang total gesperrt und danach erst einmal einspurig befahrbar. Weil Autofahrer auf der Gegenfahrbahn den Unfall genau anschauen wollten – sogenannte „Schaulustige“ – kam es sogar dort zu langen Staus. Im Einsatz waren an der Unfallstelle neben der Verkehrspolizei Freising ein Notarzt, drei Rettungswagen, ein Hubschrauber sowie die Feuerwehren aus Unterschleißheim, Eching und Freising.

Von Helmut Hobmaier

auch interessant

Meistgelesen

Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Schulbus auf Irrfahrt: Kinder in Panik
Schulbus auf Irrfahrt: Kinder in Panik
Starnbergerin erkrankt dreimal an Legionellen
Starnbergerin erkrankt dreimal an Legionellen

Kommentare