Ausweichmanöver geht schief

Schwerer Unfall: Mazda landet - wohl wegen Porsche - in Loch

+
Liegt im Loch: Mazda.

Ein schwerer Unfall hat sich am Freitag am Kesselberg ereignet. Ein Mazda landete dabei in einem Bachbett, nachdem er einem Porsche ausweichen musste. Der dritte Unfall auf der Bergstrecke an diesem Tag.

Kochel am See - Es war ein arbeitsreicher Nachmittag für die Kochler Polizei. Ab Mittag hatte es im Zuständigkeitsgebiet immer wieder gekracht – so auch gegen 14.35 Uhr, als ein Motorradfahrer am Kesselberg verunglückte. Der 22-jährige Münchner war mit seiner Kawasaki-Ninja von Kochel kommend bergauf Richtung Urfeld unterwegs. In einer Linkskurve stürzte er nach einem Fahrfehler und prallte mit dem Motorrad gegen die Leitplanke. Der Mann wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Unfallklinik nach Murnau geflogen, konnte das Krankenhaus aber nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.

In der Folge dieses Unfalls kam es auf der B 11 zu Behinderungen. Gegen 15.15 Uhr fuhr ein 59-jähriger Forchheimer mit seinem Porsche in einer Fahrzeugkolonne von Urfeld kommend Richtung Kochel. Wegen des Unfalls kamen die Autos kurzzeitig zum Stehen. Der Forchheimer scherte mit seinem Porsche aus, fuhr an einigen wartenden Fahrzeugen auf der Gegenfahrbahn vorbei, um auf einem Parkplatz zu wenden. In diesem Moment kam ihm eine 83-jährige Kochlerin mit ihrem Mazda entgegen. Die Kochlerin wich nach rechts aus – und stürzte dabei mit ihrem Auto über ein mit Steinen befestigtes Bachufer ins wasserlose Bachbett. Der Wagen blieb auf der Fahrerseite liegen.

Der Mazda wurde von Ersthelfern soweit aufgerichtet, dass die Frau aus dem Auto befreit werden konnte. Sie wurde mit mittelschweren Verletzungen vom BRK ins Krankenhaus gebracht. An ihrem Wagen entstand Totalschaden in Höhe von 7500 Euro. Der Porsche blieb unbeschädigt.

Der erste Unfall am Kesselberg hatte sich am Freitag bereits gegen 12.40 Uhr ereignet. Ein 21-jähriger Mann aus Miesbach war mit seiner Aprilia im Auslauf einer engen Rechtskurve vermutlich aufgrund der nicht angepassten Geschwindigkeit gestürzt. Die Maschine rutschte auf die Gegenfahrbahn und stieß gegen den Skoda eines 63-jährigen Kochlers. Gesamtschaden: 4000 Euro.

kmm/va

Auch interessant

Meistgelesen

Fans aufgeschreckt: Beliebtes Volksfest vor dem Aus, verkündet Flyer
Fans aufgeschreckt: Beliebtes Volksfest vor dem Aus, verkündet Flyer
Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Bürgermeister schlägt nach Biker-Tod Alarm: „Für Feuerwehr kaum noch leistbar“
Bürgermeister schlägt nach Biker-Tod Alarm: „Für Feuerwehr kaum noch leistbar“
Illegales Autorennen: Zwei Männer (21) rasen mit mehr als 300 PS über die Münchner Straße
Illegales Autorennen: Zwei Männer (21) rasen mit mehr als 300 PS über die Münchner Straße

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.