Kampfflugzeug bei Madrid abgestürzt

Kampfflugzeug bei Madrid abgestürzt

Eine Person schwer verletzt und eingeklemmt

Schwerer Unfall an der Auffahrt zur A 94

+
Ein schwerer Unfall ist am Mittwochmorgen bei Fendsbach an der Auffahrt zur A 94 passiert.

Fendsbach - An der Auffahrt zur A 94 bei Fendsbach hat sich am Mittwochvormittag ein schwerer Unfall ereignet. Eine Person ist schwer verletzt, die Autobahn ist gesperrt.

Es scheint eine Verkettung unglücklicher Umstände zu sein, die am Mittwochvormittag zu einem schweren Unfall an der Auffahrt zur A 94 bei Fendsbach führte:

Zuerst hatte gegen 9 Uhr ein Pkw auf der Staatsstraße in Fahrtrichtung Hohenlinden eine Reifenpanne. Eine Autofahrerin versuchte, das Pannenfahrzeug zu überholen und übersah - möglicherweise durch die tief stehende Sonne - einen entgegenkommenden Schwertransporter.

Der Sattelzug mit Ebersberger Zulassung rammte den Ford frontal und schob ihn rund 30 Meter vor sich her, bevor er zum Stehen kam. Die Unfallverursacherin erlitt schwere Verletzungen und kam mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. Der Lkw-Fahrer wurde leicht verletzt. Die Staatsstraße war für circa zwei Stunden komplett gesperrt.

Vier Feuerwehren waren vor Ort, dazu Rettungskräfte von BRK und Polizei sowie das THW Markt Schwaben.

Auch interessant

Meistgelesen

Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Mutter und Kinder in Tölz überfahren - So riskant ist die Unfall-Kreuzung
Mutter und Kinder in Tölz überfahren - So riskant ist die Unfall-Kreuzung

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion