Auf B 304

Schwerer Unfall: Feuerwehr schneidet Frau aus Wagen

Unfall Grasbrunn
1 von 7
Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Mittwochvormittag in Grasbrunn ereignet: Eine Frau (82) wurde von der Feuerwehr aus dem Auto geschnitten.
Unfall Grasbrunn
2 von 7
Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Mittwochvormittag in Grasbrunn ereignet: Eine Frau (82) wurde von der Feuerwehr aus dem Auto geschnitten.
Unfall Grasbrunn
3 von 7
Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Mittwochvormittag in Grasbrunn ereignet: Eine Frau (82) wurde von der Feuerwehr aus dem Auto geschnitten.
Unfall Grasbrunn
4 von 7
Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Mittwochvormittag in Grasbrunn ereignet: Eine Frau (82) wurde von der Feuerwehr aus dem Auto geschnitten.
Unfall Grasbrunn
5 von 7
Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Mittwochvormittag in Grasbrunn ereignet: Eine Frau (82) wurde von der Feuerwehr aus dem Auto geschnitten.
Unfall Grasbrunn
6 von 7
Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Mittwochvormittag in Grasbrunn ereignet: Eine Frau (82) wurde von der Feuerwehr aus dem Auto geschnitten.
Unfall Grasbrunn
7 von 7
Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Mittwochvormittag in Grasbrunn ereignet: Eine Frau (82) wurde von der Feuerwehr aus dem Auto geschnitten.

Grasbrunn - Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Mittwochvormittag in Grasbrunn ereignet: Eine Frau (82) wurde von der Feuerwehr aus dem Auto geschnitten.  

Laut ersten Informationen an der Unfallstelle ereignete sich der Unfall gegen 11 Uhr auf der Bundesstraße 304 zwischen der A 99 und Grasbrunner Weg. Offenbar hatte eine die 82-jährige Autofahrerin beim Fahrstreifenwechsel einen Lkw übersehen. Der Laster rammte ihren Renault am Heck und schleuderte ihn etwa zehn Meter weit nach vorne. Die ansprechbare Fahrerin war im Wrack eingeschlossen. Sie wurde von der Feuerwehr Grasbrunn durch das Entfernen der Fahrertür befreit. Die verletzte Frau wurde mit dem Rettungshubschrauber "Christoph 1" in ein Krankenhaus geflogen. Die B 304 war für rund eineinhalb Stunden in Fahrtrichtung Ebersberg komplett gesperrt.

mm/tz

Auch interessant

Meistgesehen

Frontalunfall auf der B17 mit acht Schwerverletzten
Frontalunfall auf der B17 mit acht Schwerverletzten
Feuerwehr versucht Neubau zu löschen
Feuerwehr versucht Neubau zu löschen
Brand in Neubau: So sieht das Gebäude jetzt aus 
Brand in Neubau: So sieht das Gebäude jetzt aus 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion