Schwerer Unfall bei Mörlbach

Drei Verletzte bei Zusammenstoß

+
Drei Verletzte bei Mörlbach: Ein Autoinsasse musste von der Feuerwehr befreit werden.

Mörlbach - Bei Mörlbach hat sich am Freitagmorgen ein schwerer Unfall ereignet. Drei Menschen wurden schwer verletzt, eine Frau musste von der Feuerwehr befreit werden.

Ersten Angaben zufolge waren nach einer Vorfahrtsmissachtung zwei Fahrzeuge kollidiert. Eine Fahrerin war im Wrack ihres VW Golf eingeschlossen und musste von Feuerwehrleuten befreit werden. Die Einsatzkräfte mussten das Dach abschneiden, da bei der Frau der Verdacht auf eine Wirbelsäulenverletzung bestand. Sie wurde von einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die Beifahrerin des anderen Fahrzeugs erlitt so schwere Verletzungen, dass sie mit einem Hubschrauber weggeflogen werden musste. Der Fahrer erlitt mittelschwere Verletzungen.

Im Einsatz waren rund 30 Mann der Feuerwehren Berg, Bachhausen und Icking. Insgesamt wurden drei Menschen ins Krankenhaus gebracht. Bei allen handelt es sich um ältere Personen.

Schwerer Unfall bei Mörlbach

Schwerer Unfall bei Berg: Am Freitagmorgen wurden drei Menschen bei einer Kollision zweier VW schwer verletzt. © Jürgen Römmler
Schwerer Unfall bei Berg: Am Freitagmorgen wurden drei Menschen bei einer Kollision zweier VW schwer verletzt. © Jürgen Römmler
Schwerer Unfall bei Berg: Am Freitagmorgen wurden drei Menschen bei einer Kollision zweier VW schwer verletzt. © Jürgen Römmler
Schwerer Unfall bei Berg: Am Freitagmorgen wurden drei Menschen bei einer Kollision zweier VW schwer verletzt. © Jürgen Römmler
Schwerer Unfall bei Berg: Am Freitagmorgen wurden drei Menschen bei einer Kollision zweier VW schwer verletzt. © Jürgen Römmler
Schwerer Unfall bei Berg: Am Freitagmorgen wurden drei Menschen bei einer Kollision zweier VW schwer verletzt. © Jürgen Römmler
Schwerer Unfall bei Berg: Am Freitagmorgen wurden drei Menschen bei einer Kollision zweier VW schwer verletzt. © Jürgen Römmler
Schwerer Unfall bei Berg: Am Freitagmorgen wurden drei Menschen bei einer Kollision zweier VW schwer verletzt. © Jürgen Römmler
Schwerer Unfall bei Berg: Am Freitagmorgen wurden drei Menschen bei einer Kollision zweier VW schwer verletzt. © Jürgen Römmler
Schwerer Unfall bei Berg: Am Freitagmorgen wurden drei Menschen bei einer Kollision zweier VW schwer verletzt. © Jürgen Römmler
Schwerer Unfall bei Berg: Am Freitagmorgen wurden drei Menschen bei einer Kollision zweier VW schwer verletzt. © Jürgen Römmler
Schwerer Unfall bei Berg: Am Freitagmorgen wurden drei Menschen bei einer Kollision zweier VW schwer verletzt. © Jürgen Römmler
Schwerer Unfall bei Berg: Am Freitagmorgen wurden drei Menschen bei einer Kollision zweier VW schwer verletzt. © Jürgen Römmler
Schwerer Unfall bei Berg: Am Freitagmorgen wurden drei Menschen bei einer Kollision zweier VW schwer verletzt. © Jürgen Römmler
Schwerer Unfall bei Berg: Am Freitagmorgen wurden drei Menschen bei einer Kollision zweier VW schwer verletzt. © Jürgen Römmler
Schwerer Unfall bei Berg: Am Freitagmorgen wurden drei Menschen bei einer Kollision zweier VW schwer verletzt. © Jürgen Römmler
Schwerer Unfall bei Berg: Am Freitagmorgen wurden drei Menschen bei einer Kollision zweier VW schwer verletzt. © Jürgen Römmler
Schwerer Unfall bei Berg: Am Freitagmorgen wurden drei Menschen bei einer Kollision zweier VW schwer verletzt. © Jürgen Römmler
Schwerer Unfall bei Berg: Am Freitagmorgen wurden drei Menschen bei einer Kollision zweier VW schwer verletzt. © Jürgen Römmler
Schwerer Unfall bei Berg: Am Freitagmorgen wurden drei Menschen bei einer Kollision zweier VW schwer verletzt. © Jürgen Römmler
Schwerer Unfall bei Berg: Am Freitagmorgen wurden drei Menschen bei einer Kollision zweier VW schwer verletzt. © Jürgen Römmler
Schwerer Unfall bei Berg: Am Freitagmorgen wurden drei Menschen bei einer Kollision zweier VW schwer verletzt. © Jürgen Römmler
Schwerer Unfall bei Berg: Am Freitagmorgen wurden drei Menschen bei einer Kollision zweier VW schwer verletzt. © Jürgen Römmler
Schwerer Unfall bei Berg: Am Freitagmorgen wurden drei Menschen bei einer Kollision zweier VW schwer verletzt. © Jürgen Römmler

Die Strecke war während der Rettungs- und Bergungsarbeiten voll gesperrt.

Auch interessant

Meistgelesen

Junge Audi-Fahrerin gerät auf die Gegenspur - es kommt zum Frontalunfall 
Junge Audi-Fahrerin gerät auf die Gegenspur - es kommt zum Frontalunfall 
„Park-Abzocke“? Kunde ist wütend über Strafzettel - 30 Euro obendrauf nach Einkauf
„Park-Abzocke“? Kunde ist wütend über Strafzettel - 30 Euro obendrauf nach Einkauf
„Ich dachte, die Welt geht unter“: Feuerwehr-Großeinsatz zu denkbar schlechtem Zeitpunkt
„Ich dachte, die Welt geht unter“: Feuerwehr-Großeinsatz zu denkbar schlechtem Zeitpunkt
Schaurige Vermutung: Polizei hat neue Theorie zum Familiendrama von Taufkirchen
Schaurige Vermutung: Polizei hat neue Theorie zum Familiendrama von Taufkirchen

Kommentare