A99: Schwerer Unfall mit sieben Verletzten - Stau

Hohenbrunn/Haar – Blechtrümmer auf der Fahrbahn, querliegende Motorräder, zerquetschte Autos und vor Schock weinende Menschen:

Schwerer Unfall mit Motorradfahrer - A 99 gesperrt

Bei einem schweren Unfall auf der A 99 Richtung Nürnberg zwischen Hohenbrunn und Haar sind am Freitag sieben Menschen zum Teil schwer verletzt worden, darunter auch zwei neun- und elf Jahre alte Kinder. Für drei Stunden war die Autobahn ab 13.15 Uhr komplett gesperrt. Im laufenden Rückreiseverkehr sorgte das für einen gewaltigen Stau.

Wie die Polizei berichtet, war offenbar ein technischer Defekt am Wagen eines 41-jährigen Italieners schuld an dem Unfall. Der Mann kam plötzlich auf dem recchten Fahrstreifen mit seinem Peugeot zum Stehen. Eine 42-Jährige erkannte das zu spät und krachte mit ihrem Mercedes beinahe ungebremst in das Heck des Peugeot. Ihr Auto schleuderte auf die Mittelspur, direkt vor das Wohnmobil eines 45-Jährigen, der dem Mercedes nicht mehr ausweichen konnte. Ähnlich einer Kettenreaktion gelang es auch dem 47-jährigen Motorradfahrer dahinter nicht mehr, auszuweichen. Er krachte mit seiner Maschine in die linke Seite des Wohnmobils. Sein 18-jähriger Sohn hinter ihm legte eine Vollbremsung hin, aber auch er stürzte von seiner Maschine. Zwei nachfolgende Autos, die der Karambolage ausweichen wollten. erwischte es ebenfalls: Sie prallen zusammen, wurden aber nur leicht beschädigt.

Die Kreisbrandinspektion und die Feuerwehren Hohenbrunn und Putzbrunn rückten mit 29 Leuten und ingesamt neun Fahrzeugen aus. Vor Ort mussten sich die Rettungskräfte erst einmal einen Überblick über das Chaos verschaffen. Der First Responder der Feuerwehr Hohenbrunn und medizinisch ausgebildete Feuerwehrleute übernahmen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes die Erstversorgung der sieben Verletzten.
Mit Rettungswagen und Hubschrauber wurden die Verletzten in verschiedene Münchner Krankenhäuser gebracht. Wegen der Landung eines Rettungshubschraubers und für die Dauer der Bergungsarbeiten war die A 99 für etwa drei Stunden komplett gesperrt. pk

Rubriklistenbild: © fib/Eß

Auch interessant

Meistgelesen

Tödlicher Unfall in Gröbenzell: S-Bahn erfasst Puchheimer
Tödlicher Unfall in Gröbenzell: S-Bahn erfasst Puchheimer
Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion