Stau bei Garching

Unfall auf der A9: Ein Schwerverletzter

+
Bei dem Unfall wurde eine Person schwer verletzt.

Garching - Ein Schwerverletzter und zirka 80.000 Euro Sachschaden: Das ist die Bilanz eines Lkw-Unfalls, der sich am Montag gegen 10.45 Uhr auf der A 9 Richtung Nürnberg zwischen den Anschlussstellen Garching Nord und Eching ereignet hat.

Das war passiert: Wegen eines Staus bremste ein 43-Jähriger seinen Sattelzug ab. Ein nachfolgender Brummi-Lenker aus Landshut (32) bemerkte dies laut VPI jedoch offenbar zu spät: Er wollte noch nach rechts ausweichen, streifte dabei aber den Auflieger des 43-Jährigen.

Bilder des Unfalls

Schwerer Unfall auf der A9 bei Garching

Der 32-Jährige wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Führerhaus geschnitten werden. Er kam schwerverletzt mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik. Die Autobahn war zur Rettung des Lkw-Fahrers zirka 45 Minuten lang total gesperrt. Es bildete sich laut Verkehrspolizei ein Stau von etwa fünf Kilometern Länge.

mlt

auch interessant

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht

Kommentare