Stau bei Garching

Unfall auf der A9: Ein Schwerverletzter

+
Bei dem Unfall wurde eine Person schwer verletzt.

Garching - Ein Schwerverletzter und zirka 80.000 Euro Sachschaden: Das ist die Bilanz eines Lkw-Unfalls, der sich am Montag gegen 10.45 Uhr auf der A 9 Richtung Nürnberg zwischen den Anschlussstellen Garching Nord und Eching ereignet hat.

Das war passiert: Wegen eines Staus bremste ein 43-Jähriger seinen Sattelzug ab. Ein nachfolgender Brummi-Lenker aus Landshut (32) bemerkte dies laut VPI jedoch offenbar zu spät: Er wollte noch nach rechts ausweichen, streifte dabei aber den Auflieger des 43-Jährigen.

Bilder des Unfalls

Schwerer Unfall auf der A9 bei Garching

Der 32-Jährige wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Führerhaus geschnitten werden. Er kam schwerverletzt mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik. Die Autobahn war zur Rettung des Lkw-Fahrers zirka 45 Minuten lang total gesperrt. Es bildete sich laut Verkehrspolizei ein Stau von etwa fünf Kilometern Länge.

mlt

Auch interessant

Meistgelesen

Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Mutter und Kinder in Tölz überfahren - So riskant ist die Unfall-Kreuzung
Mutter und Kinder in Tölz überfahren - So riskant ist die Unfall-Kreuzung
Einbrecher will in Dachauer Reihenhäuser - und erntet Spott statt Beute
Einbrecher will in Dachauer Reihenhäuser - und erntet Spott statt Beute

Kommentare