Schwerer Unfall auf der St2084: Vier Verletzte

+
Vier Menschen wurden am Mittwochnachmittag bei einem Unfall verletzt.

Oberdorfen - Ein schwerer Unfall hat sich am Mittwochnachmittag auf der Staatsstraße 2084 bei Oberdorfen ereignet. Offenbar sind ein Traktor und drei Pkw kollidiert, mehrere Personen sind verletzt - darunter eine Schwangere.

Nach ersten Erkenntnissen der Rettungskräfte vor Ort war ein Mann aus dem Landkreis Altötting mit seinem VW Golf in Richtung Erding unterwegs. Kurz vor der Abzweigung nach Zeilhofen überholte er eine Kolonne vor ihm fahrender Fahrzeuge. An vorderster Stelle fuhr ein Taufkirchener Landwirt mit seinem Traktor mit Anhänger. Dahinter fuhr eine Arzthelferin aus der Gemeinde Walpertskirchen mit ihrem Yaris, die in diesem Moment nach links in Richtung Zeilhofen abbiegen wollte. Dazu hielt sie an. Der Altöttinger übersah dies und touchierte mit seinem Golf den Yaris. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Yaris links auf die Seite geschleudert. Der Golf schleuderte wieder nach rechts und fuhr dabei auf den Anhänger der landwirtschaftlichen Zugmaschine auf. Der Anprall war so heftig, dass der Traktor und der Golf von der Straße geschleudert wurden.

Traktor kollidiert bei Dorfen mit Autos: Schwangere verletzt

Der Altöttinger sowie die im Auto mitfahrende schwangere Ehefrau und eine Tochter erlitten Schleudertraumata. Die Schwangere musste aber von der Feuerwehr aus dem Auto befreit werden, da die Türe nicht mehr aufging. Auch die Arzthelferin wurde leicht verletzt. Der Traktorfahrer blieb unverletzt.

Vor Ort waren die Feuerwehren aus Dorfen und Zeilhofen sowie drei BRK-Rettungswägen und ein Notarzt. Der Sachschaden geht in die Zehntausende – beide Autos haben Totalschaden.

ar

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion