Rätsel um schwer verletzte Frau in Garten

25-Jährige vergewaltigt und hinter Auto hergeschleift?

Herrsching - Eine schwer verletzte Frau (25) ist in einem Herrschinger Garten gefunden worden. Zur Polizei sagte sie, dass sie einem Verbrechen zum Opfer gefallen sei - dann war sie nicht mehr ansprechbar.

Mysteriöser Fall in Herrsching: Ein Anwohner hat am Sonntagmorgen gegen 5.30 Uhr eine lebensgefährlich verletzte Frau in seinem Garten am nördlichen Ortsrand von Herrsching gefunden, wie die Polizei mitteilt. Gegenüber den Beamten und Rettungskräften soll die 25-Jährige geäußert haben, einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen zu sein. Danach war sie laut den Beamten nicht mehr ansprechbar - und wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Münchner Klinik gebracht.

Frau wurde notoperiert

Die Frau war lebensgefährlich verletzt und wurde sofort notoperiert. Sie konnte zunächst nicht weiter vernommen werden. Die Polizei rechnet damit, nicht vor Montag mit der Frau sprechen zu können.

In einem Waldstück nahe des Grundstücks, in dem die Schwerverletzte gefunden wurde, fand die Polizei persönliche Gegenstände der Frau. Nach Polizeiangaben sei derzeit nicht auszuschließen dass "das Opfer dort mit einem Pkw angefahren, beziehungsweise sogar überfahren wurde". Womöglich hat die Frau ein Martyrium durchlitten, das kaum zu beschreiben ist: Sie könnte sogar mehrfach überfahren und von einem Wagen längere Zeit mitgeschleift worden sein. Auch eine Sexualstraftat schließt die Polizei nicht aus. Die Staatsanwaltschaft II hat einen Gutachter beauftragt, ein unfallanalytisches Gutachten zu erstellen.

Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen aufgenommen. Sie bittet um Hinweise. Wer hat insbesondere in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Bereich Rausch und Ellwang (Waldgebiet zwischen Herrsching und Schlagenhofen) etwas gesehen? Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen an: 08141/6120.

wei/ike

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik

Kommentare