Amtliche Warnung vor starkem Gewitter über München - Kaltfront zieht auf Oberbayern zu

Amtliche Warnung vor starkem Gewitter über München - Kaltfront zieht auf Oberbayern zu

Fahrerin gerät in Gegenverkehr

Sechs Leichtverletzte bei Unfall

+
Die Staatsstraße 2082 musste im Bereich der Unfallstelle komplett gesperrt werden.

Achheim - Weil sie mit ihrem Auto in den Gegenverkehr geriet, hat eine 35-jährige Fahrerin auf der Staatsstraße 2082 einen Unfall mit sechs Leichtverletzten verursacht. 

Die Staatsstraße 2082 musste im Bereich der Unfallstelle für etwa 90 Minuten komplett gesperrt werden.

Eine 35-Jährige Fahrerin war am Freitag gegen 16.30 Uhr mit ihrem Auto auf der Staatsstraße 2082 in Richtung Aschheim unterwegs. Die Frau versuchte während der Fahrt ihren Fahrersitz nachzustellen und kam dabei aus Unachtsamkeit nach rechts von der Fahrbahn ab, heißt es im Polizeibericht. Dabei stieß sie mit ihrem Auto gegen einen Leitpfosten neben dem rechten Straßenrand. Durch eine zu starke Gegenlenkbewegung nach links geriet die Frau dann mit ihrem Auto auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs und kollidierte so mit einem entgegen kommenden 32-jährigen Autofahrer. Dieser hatte zwei Mitfahrer im Wagen. Auch die 35-Jährige hatte zwei Beifahrer. Beide Autos waren sich zu nahe, um die unmittelbar darauf eintretende und ungebremste Frontalkollision zu vermeiden, teilt die Polizei weiter mit. Die Fahrzeuge drehten sich bei der Kollision und kamen wenige Meter neben der Straße zum Stillstand. Die insgesamt sechs Insassen beider Fahrzeuge erlitten jeweils leichte Verletzungen und kamen mit Rettungsfahrzeugen in Krankenhäuser.

Während der Bergung der Verletzten sowie der Autos und auch der Reinigung der Fahrbahn, musste die Staatsstraße 2082 von 17 Uhr bis 18.30 Uhr im Bereich der Unfallstelle komplett gesperrt werden. Von 18.30 Uhr bis 19 Uhr konnte der Verkehr über einen Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Es kam laut Polizei zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.  

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Horror-Unfall auf A99: Lkw rast in Stauende und zerquetscht VW - vier Personen saßen darin
Horror-Unfall auf A99: Lkw rast in Stauende und zerquetscht VW - vier Personen saßen darin
Fans aufgeschreckt: Beliebtes Volksfest vor dem Aus, verkündet Flyer
Fans aufgeschreckt: Beliebtes Volksfest vor dem Aus, verkündet Flyer
Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Neuer Freizeitpark vor den Toren Münchens eröffnet noch vor den Sommerferien
Neuer Freizeitpark vor den Toren Münchens eröffnet noch vor den Sommerferien

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.