50000 Euro Sachschaden

Sekundenschlaf: Sattelzug kommt von Autobahn ab

Odelzhausen - Der Fahrer (37) eines portugiesischen Sattelzuges hatte bei Odelzhausen Glück im Unglück - der Mann fiel hinterm Steuer in Sekundenschlaf. Der Laster  kam von der Fahrbahn ab und kippte um.

Der Brummifahrer, den in der Nacht von Samstag auf Sonntag auf der A 8 der Sekundenschlaf ereilte, hatte Riesenglück, als sein Sattelzug von der Fahrbahn abkam.

In der Nacht zum Sonntag gegen 1.15 Uhr, kam es der Autobahn München-Stuttgart auf Höhe Odelzhausen zu dem Unfall. Der 37-jährige Fahrer des portugiesischen 40-Tonners fuhr in Richtung München, als er plötzlich rechts von der Fahrbahn abkam und erst nach etwa 150 Metern an einer angrenzenden Böschung gestoppt wurde. Dabei kippte der Sattelzug nach rechts um und blieb seitlich auf einer Betongleitwand liegen.

Der Fahrer blieb unverletzt und wurde nach einer Untersuchung im Krankenhaus in Dachau noch in der selben Nacht wieder entlassen. Den Angaben des Fahrers zufolge war er auf Grund von Übermüdung während der Fahrt eingeschlafen.

An dem Einsatz waren die Feuerwehren Odelzhausen, Sulzemoos, Adelzhausen, Dasing, das Technische Hilfswerk Dachau, sowie ein Rettungswagen des BRK beteiligt. Die Fahrbahnreinigung und Absicherung der Unfallstelle übernahm der (private) Autobahnbetreiber.

Die Bergung des Sattelzugs musste natürlich mit schwerem Gerät erfolgen. Die Arbeiten zogen sich bis in die frühen Morgenstunden gegen sieben Uhr hin. Währenddessen war die rechte und zwischenzeitlich auch die mittlere Fahrspur blockiert. Zu Verkehrsbehinderungen kam es jedoch nicht.

Bei dem Verkehrsunfall entstand neben hohem Eigenschaden am portugieischen Sattelzug auch erheblicher Flurschaden. Die Gesamtschadenshöhe beläuft sich auf etwa 50 000 Euro. (mm)

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Kindesentführung am Münchner Flughafen vereitelt
Kindesentführung am Münchner Flughafen vereitelt
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht

Kommentare