Giftige Gase?

Sender Sky in Unterföhring: Gebäude evakuiert

+
Das Gebäude des Senders Sky in Unterföhring

München - Aufregung beim Medienunternehmen Sky in Unterföhring. Am Mittwochabend sollen Lösungsmittel über die Klimaanlage verteilt worden sein. Das Gebäude musste evakuiert werden.

Bei dem Medienunternehmen Sky in Unterföhring bei München sind am Mittwochabend Lösungsmittel in die Klimaanlage gesaugt worden und haben Atemwegsreizungen bei Mitarbeitern ausgelöst. „Die Lösungsmittel sind nicht ausgelaufen oder ausgetreten, sondern angewendet worden bei Arbeiten am Dach“, erläuterte ein Feuerwehrsprecher. „Diese Dämpfe sind angesaugt worden und durch die Klimaanlage ins Gebäude gelangt.“ 15 bis 20 Menschen klagten daraufhin über Reizungen der Atemwege. Sie wurden vom Rettungsdienst versorgt. Die Feuerwehr belüftete derweil das Gebäude.

dpa/vf

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Illegales Autorennen: Zwei Männer (21) rasen mit mehr als 300 PS über die Münchner Straße
Illegales Autorennen: Zwei Männer (21) rasen mit mehr als 300 PS über die Münchner Straße
Verunglückter Geländewagen sorgt für Aufregung: Feuerwehr traut ihren Augen nicht 
Verunglückter Geländewagen sorgt für Aufregung: Feuerwehr traut ihren Augen nicht 
Partnachklamm bleibt bis auf weiteres gesperrt
Partnachklamm bleibt bis auf weiteres gesperrt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.