Giftige Gase?

Sender Sky in Unterföhring: Gebäude evakuiert

+
Das Gebäude des Senders Sky in Unterföhring

München - Aufregung beim Medienunternehmen Sky in Unterföhring. Am Mittwochabend sollen Lösungsmittel über die Klimaanlage verteilt worden sein. Das Gebäude musste evakuiert werden.

Bei dem Medienunternehmen Sky in Unterföhring bei München sind am Mittwochabend Lösungsmittel in die Klimaanlage gesaugt worden und haben Atemwegsreizungen bei Mitarbeitern ausgelöst. „Die Lösungsmittel sind nicht ausgelaufen oder ausgetreten, sondern angewendet worden bei Arbeiten am Dach“, erläuterte ein Feuerwehrsprecher. „Diese Dämpfe sind angesaugt worden und durch die Klimaanlage ins Gebäude gelangt.“ 15 bis 20 Menschen klagten daraufhin über Reizungen der Atemwege. Sie wurden vom Rettungsdienst versorgt. Die Feuerwehr belüftete derweil das Gebäude.

dpa/vf

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Nach brutaler Vergewaltigung: Dritter Tatverdächtiger verhaftet
Nach brutaler Vergewaltigung: Dritter Tatverdächtiger verhaftet
Am Bahnhof Furth: Afghane mit Messer bedroht und ausgeraubt
Am Bahnhof Furth: Afghane mit Messer bedroht und ausgeraubt
Feringasee-Mord: Ein Detail gibt nach der Obduktion Rätsel auf
Feringasee-Mord: Ein Detail gibt nach der Obduktion Rätsel auf
Vor Zapfsäulen: Auto geht in Flammen auf
Vor Zapfsäulen: Auto geht in Flammen auf

Kommentare