Höchstes Konzert Deutschlands

Ed Sheeran begeistert auf der Zugspitze

+
Ein wenig mulmig war ihm schon in der Höhe: Ed Sheeran bei seinem Konzert im Panoramarestaurant auf der Zugspitze.

Garmisch-Partenkirchen - Chartstürmer Ed Sheeran gab das höchste Konzert Deutschlands: Der Sänger spielte am Montagnachmittag im Panoramarestaurant auf der Zugspitze - auf knapp 3000 Höhenmetern.

Eigentlich verschlägt es die meisten zu dieser Jahreszeit eher zum Skifahren auf die Zugspitze, am Montagnachmittag gab es auf dem höchsten Berg Deutschlands aber noch eine ganz andere Attraktion als weiße Pisten: Chartstürmer Ed Sheeran spielte im Panorama-Restaurant.

In kleinem Rahmen genossen um die 350 Fans den Auftritt. Sheeran spielte Hits wie „Thinking Out Loud“ oder „The A Team“.  Die Fans waren aufgerufen, ihre Konzerterlebnisse über Instagram zu teilen. Aus den Inhalten soll ein interaktives Musikvideo entstehen, erklärte der Veranstalter der Konzertreihe „Telekom Street Gigs“.

Ed Sheeran auf der Zugspitze: Bilder

Für den 23-jährigen Sheeran war es in jeder Hinsicht eine Premiere: „In dieser Höhe war ich noch nie - außer im Flugzeug“, sagte er. Ein wenig nervös machte ihn das schon, was das für Konsequenzen auf seine Atmung und Stimme hat. Dabei dürfte er Höhenluft langsam gewohnt sein - zumindest bildlich. Denn seine Karriere ging in den vergangenen Monaten steil nach oben. Nach seinem Durchbruch 2011 hat er inzwischen rund 10 Millionen Platten verkauft.

Auch interessant

Meistgelesen

Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Mutter und Kinder in Tölz überfahren - So riskant ist die Unfall-Kreuzung
Mutter und Kinder in Tölz überfahren - So riskant ist die Unfall-Kreuzung

Kommentare