Sieben Babys in nur 40 Stunden

+
Sooo süß: Melina, Maximilian, Felix, Vanessa, Karoline, Luzie und Veronika (v. li.) erblickten innerhalb von 40 Stunden in Wolfratshausen das Licht der Welt

Wolfratshausen - Schnulleralarm in der Kreisklinik Wolfratshausen: Hier kamen in nur 40 Stunden sieben Babys zur Welt! Und ein Zwergerl ist herziger als das andere.

Der Storch, der die letzten Tage in der Klinik Dienst schob, kann sich wohl kaum noch rühren – noch nie zuvor musste er hier in so kurzer Zeit so viele Babys bringen! Auch Hebamme Ilona Breuer war im Dauereinsatz. „Ich bin total geschafft“, gesteht sie der tz.

Die sieben Neulinge kamen alle zwischen Montagabend und Mittwochmorgen zur Welt. „Wenn zwischen den Geburten ein paar Stunden Zeit waren, hab ich mich auf die Couch gelegt“, erzählt die Beleghebamme. Sonst werden in der Kreisklinik gerade mal zehn bis 15 Babys im Monat geboren. Auf der Neugeborenenstation geht es momentan rund – die sieben kleinen Quäkser wollen schließlich alle gefüttert, gebadet und bespaßt werden. „Bei uns wird es nicht langweilig“, schmunzelt Ilona Breuer. 4000 Kinder hat sie seit Beginn ihrer Dienstzeit 1981 zur Welt gebracht, mittlerweile erkennt sie schon am Köpfchen, ob es ein Mädchen oder ein Bub wird. „Eine Geburt ist jedes Mal aufs Neue ein überwältigendes Ereignis.“

Das sind die neuen Erdenbürger (v. li.): Melina Sophie Seidler (49cm) aus Geretsried, Maximilian Bär (50 cm) aus Geretsried, Felix Mayer (54 cm) aus Dietramszell, Vanessa Karl (52cm) aus Geretsried, Karoline Krol (52cm) aus Wolfratshausen, Luzie Reindl (52cm) aus Bad Heilbrunn und Veronika Hansch (50 cm) aus Egling. Willkommen!

Die häufigsten Vornamen Münchens

Die häufigsten Vornamen in München

Willkommen im Leben! Baby-Boom in München

Den Baby-Boom erlebt auch die Stadt München: Seit Jahren steigen die Geburtenzahlen. Und das liegt nicht nur daran, dass in der Stadt immer mehr Menschen leben, sondern auch daran, dass junge Frauen tatsächlich etwas mehr Kinder bekommen. Im vergangenen Jahr erblickten insgesamt 14 306 Babys das Licht der Welt. So viele wie noch nie seit mehr als 40 Jahren! 2009 wurden noch einmal fast 300 mehr Münchner Kindl geboren als im vorherigen Rekordjahr 2008. Im vergangenen Jahr kamen die meisten Kinder im Stadtbezirk Au-Haidhausen zur Welt – die 734 Geburten entsprechen mehr als 13 Geburten pro 1000 Einwohner. Im städtischen Schnitt sind es fast 11, bundesweit nur 8 Geburten pro 1000 Einwohner. Der Trend setzt sich fort: Bis zur Jahresmitte 2010 lagen die Münchner Kindl erneut auf Rekordkurs, nach einem geburtenschwachen Sommer liegen die Zahlen heuer wieder leicht hinter denen von 2009.

Auch interessant

Meistgelesen

Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Mutter und Kinder in Tölz überfahren - So riskant ist die Unfall-Kreuzung
Mutter und Kinder in Tölz überfahren - So riskant ist die Unfall-Kreuzung

Kommentare