Skelettierte Leiche im Wasserbecken

+

Herrsching - Grausiger Fund im Wald: In einem Wasserbecken zwischen Herrsching und Andechs ist am Mittwoch eine skelettierte Leiche gefunden worden. Am Donnerstag wurde die Leiche obduziert.

Nahe des Ramsee-Denkmals im Wald zwischen Herrsching, Wartaweil und Andechs ist ein einem Wasserbecken am Mittwochnachmittag eine Leiche entdeckt worden. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen, konkrete Angaben lagen zunächst jedoch nicht vor. Wegen der einsetzenden Dunkelheit musste die Feuerwehr Herrsching die Fundstelle in unwegsamem Gelände ausleuchten.

Offenbar lag die Leiche zumindest mehrere Monate im Wald - sie war nach ersten Angaben skelettiert. Über die Identität herrscht auch nach der Obduktion, die am Donnerstag im Institut für Rechtsmedizin durchgeführt wurde, weiter Unklarheit. Allerdings ließ sich über Zahnstatus und Knochen festtellen, dass es sich um einen etwa 40 Jahre alten Mann handeln müsste. Ein Stoffrest, der gefunden wurde, lässt auf eine blaue Hose als Bekleidung schließen. Ebenso wurde ein Reststück eines österreichischen Ausweispapiers gefunden, dessen Daten nicht mehr lesbar sind.

Aktuell sind dem Vernehmen nach keine Vermisstenfälle am Ammersee-Ostufer offen.

Der Gedenkstein unweit der Fundstelle erinnert an das Dorf Ramsee, das vor fast 150 Jahren aufgegeben wurde.

Auch interessant

Meistgelesen

Hohenlindenerin kämpft mit weichen Bandagen
Hohenlindenerin kämpft mit weichen Bandagen
Münchner Wirt übernimmt Traditionsgaststätte
Münchner Wirt übernimmt Traditionsgaststätte
Schwerer Unfall auf der Flughafentangente: Skoda kracht in Mercedes 
Schwerer Unfall auf der Flughafentangente: Skoda kracht in Mercedes 
Supermarkt stellt diesen ganz besonderen Kühlschrank auf - und wird dafür gefeiert
Supermarkt stellt diesen ganz besonderen Kühlschrank auf - und wird dafür gefeiert

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion