Gebäude wurde zur Ruine

Skurriler Streit: Bauunternehmen reißt Garagen-Mauer ein

+
Da war sie weg: Die Wand einer Garage in Maisach ist von einem Bauunternehmen abgerissen worden.

Maisach – Skurriler Nachbarschaftsstreit in Maisach: Dort ist die Wand einer Garage auf rätselhafte Weise durch ein Bauunternehmen abgerissen worden. Das Gebäude ist damit zur Ruine geworden.

Jetzt muss es entweder komplett weg oder neu gebaut werden. „Wir wurden nicht informiert“, sagt Johann Strasser, der die Interessen seiner 90 Jahre alten Schwiegermutter vertritt. Sie wohnt in dem Anwesen. Strasser schaltete die Polizei ein, die wiederum befragte den Bauunternehmer. Er bestätigte, den Auftrag erhalten zu haben. „Über die Besitzverhältnisse hat er sich nicht informiert, das ist auch nicht üblich“, erklärte die Polizei.

Diese sind in der Tat verwickelt: Die Garage gehört zwar zum Anwesen von Strassers Schwiegermutter, steht jedoch zum Teil auf dem Nachbargrundstück. Das wurde vor rund 40 Jahren per Handschlag zwischen den damaligen Nachbarn so vereinbart. Inzwischen ist das Nachbargrundstück jedoch verkauft worden, wobei die damalige Abmachung aber bekannt gemacht wurde. Der jetzige Besitzer bestreitet entschieden, den Abbruch veranlasst zu haben. Vermutlich muss ein Gericht den Streit klären.  

mav

Auch interessant

Meistgelesen

Schlimmer Unfall am Flughafen München: BMW-Fahrer in Lebensgefahr - Straße für Stunden gesperrt
Schlimmer Unfall am Flughafen München: BMW-Fahrer in Lebensgefahr - Straße für Stunden gesperrt
Mann baut Unfall auf A8 und steigt aus: Dann rast Lkw auf ihn zu - mit schlimmen Folgen
Mann baut Unfall auf A8 und steigt aus: Dann rast Lkw auf ihn zu - mit schlimmen Folgen
Vier junge Münchnerinnen über Schliersee in Bergnot: Frau rutscht Hang 40 Meter weit hinab
Vier junge Münchnerinnen über Schliersee in Bergnot: Frau rutscht Hang 40 Meter weit hinab
Burschen klauen nachts Maibaum - erst mittendrin merken sie, wem er wirklich gehört
Burschen klauen nachts Maibaum - erst mittendrin merken sie, wem er wirklich gehört

Kommentare