Spektakuläre Pläne

Sky-Bauprojekt "The Cube" in Unterföhring: Ab Montag wird gebaut

+
Der TV-Sender Sky expandiert.

Unterföhring – Am Montag kommen die Handwerker: Der Bezahlsender Sky erweitert seine Produktionsräume und baut ein Gebäude an der ZDF-Straße um.

Hier soll im Sommer 2017 das Sport-Sendezentrum einziehen, das bisher aus dem Agrob-Gelände in Ismaning sendet.

Das würfelförmige, dreigeschossige Gebäude liegt in Unterföhring direkt gegenüber der ovalförmigen Sky-Deutschland-Zentrale an der ZDF-Straße/ Ecke Medienallee. Es wird von Sky Deutschland angemietet und hat auch schon einen Namen: „The Cube“. Die Investitionssumme liegt laut Sky-Sprecher Jörg Allgäuer im mittleren zweistelligen Millionen-Bereich. „The Cube ist ein klares Bekenntnis zum Medienstandort Unterföhring“, sagt Roman Steuer, Sportchef bei Sky Deutschland.

Bis zum Sommer 2017 sollen auf 1700 Quadratmetern zwei Studios und eine Konferenzfläche eingerichtet werden. Hier sollen alle für den Live-Sport auf Sky relevanten Inhalte produziert werden: die Sky Bundesliga-Konferenz, die Sendung „Alle Spiele, alle Tore“, die UEFA Champions League, die UEFA Europa League, die EHF Handball Champions League, Golf, Tennis und Formel 1, aber auch Inhalte für den Digitalbereich und vieles mehr. 40 neue feste Arbeitsplätze sowie weitere 50 bis 80 Freelance-Positionen werden laut Sky geschaffen.

Platz sei im Gewerbegebiet Unterföhring rar, meint Allgäuer, „das Gebäude ist zwar alt und ziemlich abgerockt, es ist wegen seiner hohen Räume aber technisch geeignet und fußläufig zu erreichen“.

Der Bezahlsender benötigt für seinen Wachstumskurs aber weiterhin ein neues Bürogebäude: „Unsere Neubau-Absichten verfolgen wir weiter, das ist ein mittelfristiges Projekt“, sagt Allgäuer.

Charlotte Borst

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Lebensbedrohlicher Leichtsinn: Die gefährlichen Bootstouren auf der Isar
Lebensbedrohlicher Leichtsinn: Die gefährlichen Bootstouren auf der Isar
Starnberg: Spaziergänger finden Toten am Kanal
Starnberg: Spaziergänger finden Toten am Kanal
Betrunkener 16-Jähriger fährt mit Auto gegen Baum
Betrunkener 16-Jähriger fährt mit Auto gegen Baum
Gärtner will Wespen verjagen - und fackelt Nobel-Hecke ab
Gärtner will Wespen verjagen - und fackelt Nobel-Hecke ab

Kommentare