1. tz
  2. München
  3. Region

„Sky“ dreht Action-Serie in Wolfratshausen: TV-Stars tummeln sich am Druckhaus

Erstellt:

Von: Volker Ufertinger

Kommentare

Beliebter Drehort: Am Druckhaus an der Pfaffenrieder Straße werden viele Krimis gedreht – zuletzt der Taunus-Krimi „Muttertag“ nach Nele Neuhaus.
Beliebter Drehort: Am Druckhaus an der Pfaffenrieder Straße werden viele Krimis gedreht – zuletzt der Taunus-Krimi „Muttertag“ nach Nele Neuhaus. © ZDF

Die neue Action-Serie von „Sky“ trumpft mit Stars auf. Auch der Drehort dürfte bekannt sein, vor allem in Wolfratshausen: Es ist das alte Druckhaus.

Wolfratshausen – Das ehemalige Druckhaus unserer Zeitung an der Pfaffenrieder Straße ist immer wieder Drehort für Fernsehproduktionen. Insbesondere haben sich die beiden Obergeschosse – im Erdgeschoss sind Anzeigenabteilung und Redaktion daheim – in der Branche einen guten Ruf als Kommissariate erworben. Zuletzt wurde dort im ZDF-Zweiteiler „Muttertag“ ermittelt und verhört. Jetzt hat auch der Privatsender „Sky“ das Haus entdeckt.

„Sky“ dreht neue Action-Serie in Wolfratshausen: Polizeipräsidium im Druckhaus

Im Laufe von acht Tagen wurde dort die neue Actionreihe mit Arbeitstitel „Autobahn“ gedreht, darunter diverse Szenen im fiktiven Polizeipräsidium München inklusive Gefangenenvernehmung sowie mehrere Sequenzen in einem Jugendgefängnis. Bei Sky ist man voll des Lobes über die Location: „Die Raumgrößen haben eine komplette Einrichtung ermöglicht“, so Pressesprecher Steffen Thiel. Außerdem hat die bestehende Architektur gut zum visuellen Konzept gepasst.

Ken Duken
Ken Duken ist einer von zwei Kommissaren, die im Mittelpunkt des Geschehens stehen. © Stephanie Pilick / DPA

Bekanntlich spricht für das ehemalige Druckhaus die Tatsache, dass es, im Gegensatz zu München, viel Platz bietet. Der wurde auch gebraucht, die Produktionsfirma Action Concept war mit vielen Wagen rund um das Haus vor Ort. Es war ein Kommen und Gehen – und hin und wieder erkannte man Gesichter aus Film und Fernsehen, etwa Grimme-Preisträger Ken Duken, gerne als „deutscher Brad Pitt“ bezeichnet, ein Vergleich, der nach seiner Ansicht hinkt.

Unser Wolfratshausen-Geretsried-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus Ihrer Region. Melden Sie sich hier an.

„Autobahn“ von „Sky“: Zwei Brüder verbindet ein dunkles Geheimnis

Worum es geht, hat der Sender zu Beginn der Dreharbeiten öffentlich gemacht. Im Mittelpunkt des zehnteiligen Actiondramas stehen zwei Ermittler (Ken Duken und Fabian Busch), die noch dazu Brüder sind. Unversehens finden sie sich im Zentrum einer internationalen Verschwörung. Sie müssen auf Gedeih und Verderb zusammenarbeiten. Allerdings erweist sich ein Familienkonflikt, dem sie sich nie gestellt haben, als großes Hindernis. Es zu überwinden, wird zur Überlebensfrage.

„Autobahn“ kombiniert in zehn 45 Minuten langen Episoden Actionthriller, Familiendrama und Lovestory. „Dabei erfährt das Sky Original sowohl durch die dramatische Bergkulisse der bayerischen Alpen als auch durch das dynamische Großstadtgetriebe der Metropole München eine eindeutige Verortung“, schreibt der Sender. Neben Ken Duken („Berlin Falling“) und Fabian Busch („Er ist wieder da“) sind in weiteren Rollen unter anderem Mona Pirzad („Sweethearts“), Nikola Kastner („Nightlife“), Angelina Häntsch („Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“) und Liam Mockridge („Der Klügere zieht aus“) zu sehen.

Regie führen Tim Trachte und Ngo The Chau. Die Ausstrahlung war ursprünglich für Ende 2022 gedacht. „Aber das wird sich vermutlich ein wenig verzögern“, so Thiel. (vu)

Noch mehr aktuelle Nachrichten aus der Region rund um Wolfratshausen finden Sie auf Merkur.de/Wolfratshausen.

Auch interessant

Kommentare