Grusel-Fund Nahe Deggendorf

Spaziergänger findet Leiche - Ist es eine vermisste Erdingerin?

Deggendorf/Hörlkofen - Seit Anfang Februar wird eine 55 Jahre alte Frau aus Hörlkofen (Landkreis Erding) vermisst. Jetzt fand ein Spaziergänger bei Deggendorf eine verweste Leiche. Warum die Polizei davon ausgeht, dass es sich um die Vermisste handelt.

Am Sonntag machte ein Spaziergänger den grausigen Fund am Berg Rusel nahe Deggendorf. Der Leichnam war bereits stark verwest und wird nun untersucht.

Die Kriminalpolizei Erdig ist sich nahezu sicher, dass es sich um die vermisste 55-Jährge aus Hörlkofen handelt. Ihr Auto wurde wenige Tage nach ihrem Verschwinden auf einem Parkplatz in der Nähe des Leichenfundortes entdeckt.

Einen ausführlichen Bericht und alle aktuellen Entwicklungen lesen Sie bei unserem Partnerportal Merkur.de.  

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Auffahrunfall mit verheerenden Folgen: 29-Jähriger stirbt nach Frontal-Crash
Auffahrunfall mit verheerenden Folgen: 29-Jähriger stirbt nach Frontal-Crash
„Bei einer Wiederholung schiebe ich Ihre Sch***karre in den Gully“ - Unbekannter droht Anwohnern
„Bei einer Wiederholung schiebe ich Ihre Sch***karre in den Gully“ - Unbekannter droht Anwohnern
Blitz schlägt in Baum ein - Straßen unter Wasser: Feuerwehr nach Unwetter im Dauer-Einsatz
Blitz schlägt in Baum ein - Straßen unter Wasser: Feuerwehr nach Unwetter im Dauer-Einsatz

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.