Mit Spiritus gespielt: Mädchen schwer verletzt

Ebersberg - Ein zwölfjähriges Mädchen aus Ebersberg musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Münchner Klinik geflogen werden, nachdem es sich beim Spielen mit Spiritus schwer verletzt hatte.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, spielten drei Kinder am Mittwochnachmittag im Garten des elterlichen Anwesens in Ebersberg mit Spiritus. Sie hatten in zwei kleinen Tonvulkanen Feuer entzündet. Um dieses weiter anzufachen, schüttete ein Kind Spiritus über die Vulkane. Dabei kam es zu einer Stichflamme, die ein daneben stehendes Mädchen erfasste. Es erlitt Verbrennungen im Gesicht, an den Händen und Beinen. Die beiden anderen Kinder blieben unverletzt. Das Mädchen wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Münchner Klinikum gebracht.

Von Michael Acker

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flugzeugteil kracht auf Feld - wie konnte das passieren?
Flugzeugteil kracht auf Feld - wie konnte das passieren?
Kein Mord! So reagiert Opfer-Mutter auf Urteil nach Kreissägen-Attacke
Kein Mord! So reagiert Opfer-Mutter auf Urteil nach Kreissägen-Attacke

Kommentare