3. Startbahn: Grüne halten Unterschriften-Zahl geheim

+
Die geplante dritte Startbahn: Die Grünen schließen ein Bündnis gegen den 1,2 Milliarden-Euro-Bau.

München - Schwächelt der Protest? Die Grünen wollen ein Bürgerbegehren gegen die geplante dritte Startbahn am Flughafen initiieren, doch wieviele Unterschriften dafür schon gesammelt wurden, ist unklar.

Vor einem Monat kündigten die Grünen an, ein Bürgerbegehren anzuschieben, um den Bau der dritten Startbahn am Flughafen zu verhindern. „Wir nehmen die Bürger ernst“, tönten Landes-Chef Dieter Janecek und München-Chefin Katharina Schulze. Gestern stellte die Partei ein Bündnis aus Startbahn-Gegnern vor - wollte aber nicht die Zahl der gesammelten Unterschriften nennen. Schwächelt der Protest? Die ersten Zahlen waren schon wenig berauschend: Nach einer Woche hatte der Vorstand der tz 200 Unterschriften gemeldet, auf der Demo vor mehr als zwei Wochen seien weitere 1000 gesammelt worden - bei 10 000 Teilnehmern. Ein weiteres Indiz nährt den Verdacht: Bislang wollten die Grünen die nötigen 30 000 Namen bis Weihnachten zusammenbekommen. Gestern hieß es: „Das Bündnis hofft, die Unterschriften bis Anfang kommenden Jahres gesammelt zu haben.“

Für die Grünen hat die Geheimniskrämerei nichts mit der Protest-Moral zu tun. Das habe organisatorische Gründe, sagte München-Chefin Schulze. Viele Listen seien noch im Umlauf. Eine Übersicht unmöglich. Die Unterschriften-Zahl werde man nennen, nachdem am Samstag weitere Gegner bei einem weiteren Aktionstag gezeichnet haben. Auch beim Tollwood seien die Grünen mit einem Stand dabei - zusammen mit den neuen Bündnis-Mitgliedern Freie Wähler, Linke, ödp, Bund Naturschutz, Landesbund für Vogelschutz, Green City und anderen.

DAC

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Wirtshausbesuch: Pedelec-Fahrer liegt tot im Wald
Nach Wirtshausbesuch: Pedelec-Fahrer liegt tot im Wald
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Schlimmer Grillunfall: Rentner (70) zündet seine Frau an
Schlimmer Grillunfall: Rentner (70) zündet seine Frau an
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer

Kommentare