Stau! Frau kracht in Lkw

+
Das war mal ein Ford Ka. Die Fahrerin (47) überlebte schwer verletzt

Dachau - Viel zu spät hat eine Autofahrerin (47) am Freitagnachmittag auf der Straße zwischen Erdweg und Kleinberghofen im Landkreis Dachau das Stauende mehrerer Fahrzeuge hinter einem Linksabbieger erkannt.

Für eine Vollbremsung war keine Zeit mehr. So wich sie reflexartig nach links auf die Gegenfahrbahn aus – mit fatalen Folgen. Der kleine Ford Ka wurde frontal von einem Lastwagen gerammt und so schwer deformiert, dass die Feuerwehr die eingeklemmte Fahrerin aus dem Wrack herausschneiden musste.

Sie wurde mit schweren Verletzungen ins Schwabinger Krankenhaus geflogen. Der Lkw-Fahrer kam mit leichten Blessuren davon. An den Fahrzeugen entstand 11 000 Euro Schaden.

dop.

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe

Kommentare