Mega-Chaos im Berufsverkehr

Nach Unfall: 25 Kilometer Stau auf der A99

Chaos auf der A99 in Fahrtrichtung Nürnberg: Ein Unfall mit einem Reisebus hat am Donnerstagmorgen gegen 9 Uhr den Berufsverkehr auf der A99 völlig zum Erliegen gebracht. Es bildete sich eine Blechlawine von 25 Kilometern zwischen dem Nordkreuz und dem Südkreuz.

Landkreis München - Auf der A99 brauchen die Autofahrer im Berufsverkehr ohnehin viel Geduld - nach einem Unfall gegen 9 Uhr auf der A99-Umfahrung zwischen dem Nordkreuz und Haar ging am Donnerstagvormittag aber gar nichts mehr.

Wie die Polizei mitteilt, hatte ein Autofahrer beim Rechtsüberholen den Unfall verursacht, in dessen Verlauf zwei weitere Pkw und ein Reisebus beschädigt wurden. Drei Personen wurden leicht, eine Person vermutlich schwer verletzt.

Der touchierte Reisebus aus Tschechien konnte nicht weiterfahren, ein Ersatzbus musste organisiert werden. Die Autobahn wurde für 20 Minuten komplett gesperrt. Der dadurch entstandene Stau zog sich über 25 Kilometer bis zum Südkreuz und wird sich nach Aussagen der Autobahnpolizei erst im Laufe des Tages auflösen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Toter Taucher im Starnberger See: Was die Obduktion ergab
Toter Taucher im Starnberger See: Was die Obduktion ergab
Firma will Gülle-Cabrio gratis reinigen - Besitzer lehnt überraschend ab
Firma will Gülle-Cabrio gratis reinigen - Besitzer lehnt überraschend ab
Polizist rettet diesem Dachauer Ehepaar den Urlaub
Polizist rettet diesem Dachauer Ehepaar den Urlaub
Zug überrollt Handballtalent: „Ein Einsatz, der allen nahe geht“
Zug überrollt Handballtalent: „Ein Einsatz, der allen nahe geht“

Kommentare