Mega-Chaos im Berufsverkehr

Nach Unfall: 25 Kilometer Stau auf der A99

Chaos auf der A99 in Fahrtrichtung Nürnberg: Ein Unfall mit einem Reisebus hat am Donnerstagmorgen gegen 9 Uhr den Berufsverkehr auf der A99 völlig zum Erliegen gebracht. Es bildete sich eine Blechlawine von 25 Kilometern zwischen dem Nordkreuz und dem Südkreuz.

Landkreis München - Auf der A99 brauchen die Autofahrer im Berufsverkehr ohnehin viel Geduld - nach einem Unfall gegen 9 Uhr auf der A99-Umfahrung zwischen dem Nordkreuz und Haar ging am Donnerstagvormittag aber gar nichts mehr.

Wie die Polizei mitteilt, hatte ein Autofahrer beim Rechtsüberholen den Unfall verursacht, in dessen Verlauf zwei weitere Pkw und ein Reisebus beschädigt wurden. Drei Personen wurden leicht, eine Person vermutlich schwer verletzt.

Der touchierte Reisebus aus Tschechien konnte nicht weiterfahren, ein Ersatzbus musste organisiert werden. Die Autobahn wurde für 20 Minuten komplett gesperrt. Der dadurch entstandene Stau zog sich über 25 Kilometer bis zum Südkreuz und wird sich nach Aussagen der Autobahnpolizei erst im Laufe des Tages auflösen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Kreuzotter beißt Kalb - die Folge ist ein zweistündiger Todeskampf
Kreuzotter beißt Kalb - die Folge ist ein zweistündiger Todeskampf
Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Auffahrunfall mit verheerenden Folgen: 29-Jähriger stirbt nach Frontal-Crash
Auffahrunfall mit verheerenden Folgen: 29-Jähriger stirbt nach Frontal-Crash
„Bei einer Wiederholung schiebe ich Ihre Sch***karre in den Gully“ - Unbekannter droht Anwohnern
„Bei einer Wiederholung schiebe ich Ihre Sch***karre in den Gully“ - Unbekannter droht Anwohnern

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.