Kuh stirbt nach Autounfall

Waakirchen - Bei einem schweren Unfall im Landkreis Miesbach ist eine Kuh getötet worden. Sie sollte grade zur Viehauktion gebracht werden, als das Auto von einem Lastwagen gerammt wurde. Der Grund für den Unfall ist vollkommen banal.

Ein Hustenanfall hat dazu geführt, dass ein Lastwagenfahrer am Mittwoch in Waakirchen (Landkreis Miesbach) die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und zwei Autos rammte. Alle Beteiligten hatten einen fleißigen Schutzengel - nur eine Kuh nicht. Der Anhänger, mit dem sie zum Viehmarkt gebracht werden sollte, wurde vom Lastwagen überrollt - das Tier musste an der Unfallstelle eingeschläfert werden.

Nach Angaben der Polizei war der mit Baumstämmen beladene Lastwagen am Mittwochmorgen gegen 8.30 Uhr unterwegs auf der Miesbacher Straße kurz nach dem Ortseingang Waakirchen. Der 47-jährige Fahrer, ein Österreicher, musste offenbar derart heftig husten, dass das tonnenschwere Fahrzeug außer Kontrolle geriet. Laut Polizei hat der Hustenanfall zu einem Sauerstoffmangel im Gehirn und damit zu einem Blackout des Mannes geführt. Der Lkw kam nach links von der Fahrbahn ab, rammte zwei ihm entgegenkommende Autos und überrollte den Anhänger des ersten Autos, eines Kias. Anschließend durchfuhr der Sattelzug den Parkplatz der Raiffeisenbank, durchbrach einen Zaun und blieb in einem Schneehaufen auf dem angrenzenden Grundstück stecken.

Der Fahrer des Geländewagens war offenbar auf dem Weg zur Viehauktion in der Miesbacher Oberlandhalle und hatte zwei Kühe dabei. Während die menschlichen Beteiligten Glück im Unglück hatten und sich nur leicht verletzten, hat es die Tiere schwerer erwischt. Eine der Kühe wurde so schwer verletzt, dass sie an der Unfallstelle eingeschläfert werden musste. Die andere kam mit einem verletzten Bein in die Obhut eines Tierarztes.

Die Unfallstelle blieb für mehr als vier Stunden gesperrt.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Ausgebrochene Stierherde: Sogar die Bergwacht sucht nach den Bullen
Ausgebrochene Stierherde: Sogar die Bergwacht sucht nach den Bullen
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil

Kommentare