Mit 1,2 Promille erwischt

Straße für Maibaum gesperrt - Autofahrer brettert durch

+
Hier wird gerade ein Maibaum abtransportiert.

Olching - Die Olchinger Feuerwehr hatte am Donnerstagabend die Nöscherstraße abgesperrt, um den Maibaum umzulegen. Doch der Fahrer eines Lieferwagens bretterte einfach durch. Er hatte 1,2 Promille.

Gegen 18.40 Uhr hatte die Feuerwehr die Straße dicht gemacht. Doch der 49-jährige Olchinger ließ sich mit seinem VW-Lieferwagen von einem Feuerwehrmann nicht aufhalten, er missachtete dessen Zeichen und fuhr einfach weiter. Als er von einem zweiten Feuerwehrmann angehalten wurde, stellte dieser beim ihm Alkoholgeruch fest und verständigte die Polizei. Bei einem Atemalkoholtest wurde ein Wert von 1,2 Promille ermittelt. Daraufhin wurden eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins angeordnet.

Die Polizei weist aus diesem Anlass darauf hin, dass Autofahrer immer öfter an Einsatzstellen und bei Veranstaltungen die Weisungen von Feuerwehrkräften missachten. Auch Mitarbeiter etwa vom Technischen Hilfswerk würden ignoriert. Autofahrer seien aber verpflichtet, die Anweisungen aller Einsatzkräfte zu befolgen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Park-Abzocke“? Kunde ist wütend über Strafzettel - 30 Euro obendrauf nach Einkauf
„Park-Abzocke“? Kunde ist wütend über Strafzettel - 30 Euro obendrauf nach Einkauf
„Ich dachte, die Welt geht unter“: Feuerwehr-Großeinsatz zu denkbar schlechtem Zeitpunkt
„Ich dachte, die Welt geht unter“: Feuerwehr-Großeinsatz zu denkbar schlechtem Zeitpunkt
Trümmerfeld und sechs Verletzte: Lieferwagen und Ford rauschen frontal gegeneinander
Trümmerfeld und sechs Verletzte: Lieferwagen und Ford rauschen frontal gegeneinander
„Schlimmste Tierquälerei“: Völlig verwahrloste Katzen und Hunde aus Wohnhaus befreit 
„Schlimmste Tierquälerei“: Völlig verwahrloste Katzen und Hunde aus Wohnhaus befreit 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.