Welche Verbindungen betroffen sind

Streik: Am Donnerstag ist der Flughafen dran

+
Am Donnerstag fallen voraussichtlich viele Flüge am Münchner Airport aus - das Foto wurde bei einem Streik in der Vergangenheit aufgenommen.

München - Passagiere müssen am Donnerstag am Münchner Flughafen mit Flugausfällen rechnen: Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat zu Warnstreiks beim Bodenpersonal aufgerufen.

Das gilt für München und sechs weitere Airports in Deutschland: Düsseldorf, Hamburg, Köln/Bonn, Stuttgart, Hannover sowie vor allem Frankfurt/Main.

Allein die Lufthansa streicht fast 600 Flüge und damit nahezu jede dritte geplante Verbindung (in München sind rund 140 Flüge betroffen). Dabei geht es laut Lufthansa ausschließlich um innerdeutsche und innereuropäische Verbindungen – auf der Langstrecke gibt es keine Probleme.

Eine von Verdi nicht bezifferte Zahl von Mitarbeitern der Flughafenbetreiber arbeitet nach dem Tarif des öffentlichen Dienstes. Die Warnstreiks wecken heftige Kritik der Luftverkehrsbranche.

Wenn Sie nachschauen wollen, ob Ihr Flieger am Donnerstag abhebt: Im Internet finden Sie aktuelle Informationen. Reinklicken bei munich-airport.de!

Bei Streik: Ihre Rechte als Passagier

Bei Streik: Ihre Rechte als Passagier

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Ein Streich der Extraklasse: Sie bauten das Schneeauto - Video
Ein Streich der Extraklasse: Sie bauten das Schneeauto - Video
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund

Kommentare