Die Polizei musste anrücken

Streit am Bahnhof eskaliert: Wolfratshauserin (70) bespuckt Kontrolleurin

Weil eine 70-Jährige mit dem Vorgehen zweier Fahrscheinkontrolleure in der S-Bahn nicht einverstanden war, eskalierte am am Dienstagabend ein Streit am Wolfratshauser Bahnhof.

Wolfratshausen – Gegen 17.30 Uhr hatten die Kontrolleure, eine 42-Jährige und ihr 52-jähriger Kollege, im Zug von München nach Wolfratshausen den Fahrschein eines 15-jährigen Mädchens überprüft. Es hatte statt eines Erwachsenen- nur ein Kinderticket gelöst, war also ohne gültige Fahrkarte unterwegs. Nachdem der Zug den Bahnhof erreicht hatte, kam laut Polizeihauptkommissar Steffen Frühauf „eine 70-jährige Wolfratshauserin auf die Kontrolleure zu und fing an, sie zu beschimpfen“. Sie habe den Bahnmitarbeitern vorgeworfen, dem Mädchen Angst gemacht zu haben und ihr Verhalten als nicht korrekt bezeichnet. Die verbale Auseinandersetzung gipfelte darin, dass die 70-Jährige der Kontrolleurin ins Gesicht spuckte. Sie und ihr Kollege verständigten daraufhin die Polizei. Gegen den Teenager wird nun wegen Betrugs, gegen die 70-Jährige wegen Beleidigung ermittelt.

Lesen Sie auch: Münchner kommt bei Schönrain von Straße ab und verletzt sich 

Rubriklistenbild: © dpa / Carsten Rehder

Auch interessant

Meistgelesen

Junge Audi-Fahrerin gerät auf die Gegenspur - es kommt zum Frontalunfall 
Junge Audi-Fahrerin gerät auf die Gegenspur - es kommt zum Frontalunfall 
„Ich dachte, die Welt geht unter“: Feuerwehr-Großeinsatz zu denkbar schlechtem Zeitpunkt
„Ich dachte, die Welt geht unter“: Feuerwehr-Großeinsatz zu denkbar schlechtem Zeitpunkt
Trümmerfeld und sechs Verletzte: Lieferwagen und Ford rauschen frontal gegeneinander
Trümmerfeld und sechs Verletzte: Lieferwagen und Ford rauschen frontal gegeneinander
„Schlimmste Tierquälerei“: Völlig verwahrloste Katzen und Hunde aus Wohnhaus befreit 
„Schlimmste Tierquälerei“: Völlig verwahrloste Katzen und Hunde aus Wohnhaus befreit 

Kommentare