Tier war wohl nicht angeleint

Beim Waldspaziergang: Streit um freilaufende Hunde eskaliert

Ein Mann wurde in einem Waldstück in Tutzing wohl von Hunden angesprungen und wehrte sich. Der Streit zwischen ihm und den Hundebesitzerinnen geriet außer Kontrolle.

Tutzing - Zwei Hundehalterinnen und ein Spaziergänger sind am Samstagmorgen in einem Waldstück in der Nähe der Lindemannstraße in Tutzing verbal aneineindergeraten. Der 40-Jährige wurde gegen 9.20 Uhr wohl von den Hunden angesprungen, berichtet die Polizei. Der Mann wehrte sich dagegen.

Im Anschluss daran kam es zu einem Streit zwischen den beiden Hundehalterinnen und dem unbekannten Mann. Zur Klärung der genauen Geschehnisse wird der 40-Jährige gebeten, sich mit der Polizei in Starnberg unter 08151/3640 in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © picture al liance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Tödlicher Unfall auf A95: Abteilungsleiter stirbt im Auto
Tödlicher Unfall auf A95: Abteilungsleiter stirbt im Auto
Zwischenfall am Flughafen München: Reifenplatzer bei Lufthansa-Jet
Zwischenfall am Flughafen München: Reifenplatzer bei Lufthansa-Jet
“Ihr seht gar nicht aus wie Lesben“
“Ihr seht gar nicht aus wie Lesben“
Erst Pillen, dann SEK: So spektakulär flog „Drogen-Therapie“ im TV auf
Erst Pillen, dann SEK: So spektakulär flog „Drogen-Therapie“ im TV auf

Kommentare