In den Ferien

Stuntshow kehrt in die Bavaria-Filmstadt zurück

+
Heiße Angelegenheit: Ein Stuntman in Flammen gehörte zur Bavaria-Vorstellung.

München - Sie sind wieder da! Seit vier Jahren gibt es in der Bavaria-Filmstadt (Geiselgasteig) keine Stunt-Show mehr – jetzt in den Ferien ist aber eine zwischenzeitliche Wiederauferstehung geplant.

Im Jahr 2010 hatte das Team von Mac Steinmeier (50) seine bis dato letzte Vorstellung gegeben: das Ende einer Ära nach 22 Jahren!

Die Stuntleute mussten ihre Halle räumen, um Platz zu schaffen für das Bullyversum, in dem Besucher das Werk von Michael „Bully“ Herbig (46) kennenlernen sollen. Viele Zuschauer haben diese Entscheidung nicht verstanden – schließlich war die Show eine der großen Attraktionen der Filmstadt.

In kleinerer Version wird es sie nun in den Pfingstferien wieder geben. Am 10. Juni sowie vom 16. bis 20. Juni können Filmtour-Besucher ohne Aufpreis Steinmeier und seinen Leuten beim Training zuschauen: In der Kulissenstraße werden Sprünge, Prügeleien und Abseilen trainiert. Kommt das Angebot an, wird es in den Sommerferien wiederholt, sagt Sprecherin Christiane Kügler-Martens. Als Schritt zur Reaktivierung der Show will sie die Pläne nicht verstanden wissen. Aber: „Wir haben verschiedene Sachen in Vorbereitung, um unser Produkt attraktiver zu machen.“

msl

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Schienenbruch: Anwohner hört lautes Geräusch - Strecke lange gesperrt - SEV-Busse überfüllt
Schienenbruch: Anwohner hört lautes Geräusch - Strecke lange gesperrt - SEV-Busse überfüllt
Südafrikaner landet im Privatjet am Münchner Flughafen - doch sein Luxusleben ist jetzt vorbei
Südafrikaner landet im Privatjet am Münchner Flughafen - doch sein Luxusleben ist jetzt vorbei
Baierbrunner Wirt verliert bei Explosion Unterarm: So geht es Roman Schmoll jetzt
Baierbrunner Wirt verliert bei Explosion Unterarm: So geht es Roman Schmoll jetzt
Er kaufte ein Haus mit sehr seltsamem Namen - und zog aus München hin
Er kaufte ein Haus mit sehr seltsamem Namen - und zog aus München hin

Kommentare