Mit 3,1 Promille vom Pferd gefallen: Frau verletzt

Brunnthal - Völlig betrunken hat eine 41-Jährige in Brunnthal einen Ausritt unternommen. Die Strafe folgte auf dem Fuße: Die Frau stürzte und verletzte sich.

Die Reiterin aus dem Landkreis München war am Donnerstag gegen 14 Uhr mit einem Bekannten auf Austritt durch den Kirchstockacher Wald in Richtung Golfplatz. Davor hatte sie bereits zu tief ins Glas geschaut: 3,1 Promille Alkohol im Blut stellten die Beamten fest.

Zum ersten Mal stürzte sie, als die 41-Jährige im Wald den Sattelgurt ihres Friesenwallachs enger ziehen wollte. Das Pferd erschrak, die Frau fiel aus dem Sattel, verletzte sich aber noch nicht.

Erst beim Aufsteigen passierte das Unglück. Das Pferd galoppierte plötzlich den Kiesweg in Richtung Golfplatz entlang, obwohl die 41-Jährige noch nicht richtig im Sattel saß. Die stark alkoholisierte Frau schaffte es, sich noch etwa 30 Meter im Sattel zu halten, dann stürzte sie. Das Pferd machte sich ohne Reiter direkt auf den Rückweg in seinen Stall.

Nach ihrem Sturz war die Frau nicht ansprechbar und kam zur stationären Behandlung mit dem Rettungshubschrauber in ein Münchner Klinikum. Hier wurden diverse Prellungen und eine Gehirnerschütterung festgestellt. Einen Reithelm hatte sie nicht getragen.

mm

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik

Kommentare