Schwerer Unfall

Sulzemooser (29) stirbt auf der A8

+
Bei dem Unfall kam ein 29-Jähriger ums Leben.

Adelzhausen/Sulzemoos – Ein tödlicher Unfall hat sich in der Nacht auf Montag kurz vor 22 Uhr auf der A8 bei Adelzhausen ereignet.

Ein 29-jähriger Sulzemooser, der als Beifahrer im Wagen saß, wurde bei dem Unfall aus dem Auto geschleudert und starb an seinen schweren Verletzungen. Der Fahrer des VW-Bus T4, ein 35 Jahre alter Mann aus Hilgertshausen, war laut Polizei stark alkoholisiert. „Er hatte deutlich über zwei Promille im Blut“, so Polizeisprecher Christoph von Daumiller. Der Fahrer wurde schwerverletzt mit dem Hubschrauber in eine Münchner Klinik geflogen. Zwei weitere Mitfahrer polnischer Herkunft wurden bei dem Unfall leicht verletzt.

Wie sich der Unfall genau zugetragen hat, ist noch nicht geklärt. Wie die Polizei vermutet, war die Alkoholisierung des Fahrers und die regennasse Fahrbahn Schuld daran, dass der VW-Bus ins Schleudern kam. Die vier Männer waren von Stuttgart kommend, Richtung München unterwegs. Im darauffolgenden Stau ereignete sich noch ein Auffahrunfall, bei dem neun weitere Personen leicht verletzt wurden. Die Autobahn war bis heute Morgen um 3 Uhr gesperrt. Der Gesamtschaden wird auf rund 75 000 Euro geschätzt. Neben dem BRK waren die Feuerwehren aus Odelzhausen, Adelzhausen, Dasing, Burgadelzhausen, Aichach und Eurasburg.

cc

Bilder vom Unfall

Schwerer Unfall auf der A8: Sulzemooser (29) stirbt

Auch interessant

Meistgelesen

Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Polizei durchsucht Wohnung von Radldieb und macht gefährliche Entdeckung
Mutter und Kinder in Tölz überfahren - So riskant ist die Unfall-Kreuzung
Mutter und Kinder in Tölz überfahren - So riskant ist die Unfall-Kreuzung

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion