„Nach reiflicher Überlegung“

Tausende sollten kommen! Jetzt wurde dieses riesige Arena-Event abgesagt

Mit dieser Anzeige hatte der Veranstalter für die geplante Großveranstaltung in der Tölzer Wee-Arena geworben.

Es hätte eine heiße Sommerparty im Eisstadion werden sollen. Nun aber hat der Veranstalter, die weeConomy AG, den geplanten „Summer Dance“ in Bad Tölz abgesagt. Der schleppende Kartenvorverkauf war nicht der einzige Grund.

Bad Tölz - Die Entscheidung sei „nach reiflicher Überlegung“ gefallen, und zwar „aufgrund unterschiedlicher nicht abschätzbarer Faktoren“, teilte Wee-Sprecher Tilmann Meuser am Freitag mit. 

Konkret nennt er „kurzfristig aufgetretene Organisationsprobleme bei der vorgesehenen Umsetzung des Lineup“, Genehmigungsrisiken für die geplante „Tropical Island“ in der Wee-Arena sowie den eher schleppenden Vorverkauf. „Ohne zusätzliche Investitionen in die Vermarktung“ habe sich ein „Gästepotenzial“ von maximal 2500 abgezeichnet – offenbar nicht genug für die aufwendige Veranstaltung. Der „Summer Dance“ war für Samstag, 23. Juni, geplant. Angekündigt waren bekannte Musiker aus der Dance-Szene, wie Mike Candys und „Gestört aber geil“. 

Wer bereits eine Eintrittskarte gekauft hat, kann diese bei den Vorverkaufsstellen, bei eventim.de und muenchenticket.de umtauschen oder als Eintrittskarte für den „wee Summer Dance“ am Freitag, 22. Juni, auf dem Eventgelände „weeIsland“ im Münchner Olympiapark verwenden.

Ein Münchner Mega-Event auf der Theresienwiese wurde auch abgesagt - der Grund verwundert.

Auch interessant

Meistgelesen

Horror-Unfall auf A99: Lkw rast in Stauende und zerquetscht VW - vier Personen saßen darin
Horror-Unfall auf A99: Lkw rast in Stauende und zerquetscht VW - vier Personen saßen darin
Neuer Freizeitpark vor den Toren Münchens eröffnet noch vor den Sommerferien
Neuer Freizeitpark vor den Toren Münchens eröffnet noch vor den Sommerferien
Fans aufgeschreckt: Beliebtes Volksfest vor dem Aus, verkündet Flyer
Fans aufgeschreckt: Beliebtes Volksfest vor dem Aus, verkündet Flyer
Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.