Ein Zufall kam ihm zur Hilfe

Täter wollen Prügelopfer an Baum binden

+
An einen Baum wollten Unbekannte einen 26-Jährigen binden, nachdem sie ihn zusammengeschlagen hatten. (Symbolbild)

Dachau - Zwei Unbekannte haben in der Nacht auf Samstag einen 26-Jährigen zusammengeschlagen. Anschließend wollten sie ihn an einen Baum binden. Doch ein Zufall bewahrte das Opfer zumindest davor.

Der 26-jährige Mann aus München hatte eine Bar in der Frühlingsstraße besucht, die er gegen 1.45 Uhr mit einer Frau verließ. Auf dem Nachhauseweg, in der Lindenallee, wurde er plötzlich unvermittelt von zwei bislang unbekannten Tätern verprügelt. Die Angreifer wollten ihn an einem Baum festbinden. Nur durch Zufall kam in diesem Moment ein 25-jähriger Dachauer hinzu, der sich einmischte und das Festbinden gerade noch verhindern konnte.

Die Täter flüchteten schließlich zusammen mit der Frau, die der Geschädigte eigentlich mit nach Hause nehmen wollte, und hinterließen den Verletzten blutend am Boden liegend.

Die Polizeiinspektion Dachau ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung. Sie bittet Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder die Täter kennen könnten, sich unter der Telefonnummer 0 81 31/ 56 10 zu melden.

(dn)

Auch interessant

Meistgelesen

Hundehasser: 1000 Euro Belohnung für Hinweise ausgesetzt
Hundehasser: 1000 Euro Belohnung für Hinweise ausgesetzt
Tödlicher Unfall in Gröbenzell: S-Bahn erfasst Puchheimer
Tödlicher Unfall in Gröbenzell: S-Bahn erfasst Puchheimer
Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Alkohol-Orgien, Raser, Vandalen - Freisinger berichten von Katastrophen-Viertel
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus
Schüler und Rentner (92) krachen mit den Rädern zusammen - Krankenhaus

Kommentare