Täter flüchten unerkannt

Tankstelle in Freising überfallen

Freising - Am Samstagabend ist in Freising eine Tankstelle überfallen worden. Die maskierten Täter konnten mit mehreren hundert Euro Bargeld unerkannt flüchten.

Laut Polizeiangaben haben am Freitagabend gegen 21 Uhr zwei mit Sturmhauben maskierte Männer die Tankstelle an der Thalhauser Straße betreten. Sie bedrohten den Tankstellen-Mitarbeiter mit einer Schusswaffe und forderten Geld aus der Kasse. Ihre Beute in Höhe von mehreren hundert Euro verstauten sie in einem mitgebrachten dunklen Rucksack mit weißem Reißverschluss. Anschließend flüchteten die Täter zu Fuß stadtauswärts.

Die Polizei sucht nun nach den bislang unbekannten Tätern. Einer von ihnen ist 1,70 Meter groß und wird aufgrund seines jugendlichen Erscheinungsbildes auf 15 bis 18 Jahre geschätzt. Er ist schlank, trug eine gelbe Sturmhaube mit Sehschlitzen, eine giftgrüne Daunenjacke mit Kapuze und eine dunkle Jeans.

Der zweite Mann erschien auch noch recht jung zu sein, ist etwa 1,80 Meter, schlank, trug eine schwarze Sturmhaube, eine schwarze Jacke, eine schwarze verwaschene Jeans und schwarz-weiße Schuhe. Die Polizei erbittet Hinweise unter Telefon 08122/368-0.

lot

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik

Kommentare