Verstoß gegen das Tierschutzgesetz

72-Jährige quält Schäferhund mit Schock-Halsband

Taufkirchen - Eine 72-jährige Hundehalterin aus Taufkirchen muss mit einem Bußgeld rechnen, weil sie ihrem Schäferhund ein verbotenes Halsband umgelegt hatte.

Das Tier war am Mittwochnachmittag zunächst als vermisst gemeldet worden, berichtet die Polizei. Kurz Zeit später brachte ein Finder den Hund zur Unterhachinger Polizeiinspektion. Dort wurde festgestellt, dass der Schäferhund ein sogenanntes Telereizgerät am Hals trägt. Dabei handelt es sich um ein Halsband mit einem Senderempfänger sowie auf der Innenseite zwei dornenartigen Kontakten, die elektrische Impulse abgeben. Solche Geräte werden zum Abrichten verwendet, sind aber in Deutschland verboten. Die Polizei stellte das Gerät sicher und zeigte die 72-Jährige wegen eines Verstoßes nach dem Tierschutzgesetz an.

 

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer
Schlimmer Grillunfall: Rentner (70) zündet seine Frau an
Schlimmer Grillunfall: Rentner (70) zündet seine Frau an

Kommentare