In der S-Bahn

Taufkirchner schützt Frauen vor Grabscher: „Er hat dabei mein Hemd zerrissen“

+
Beispielhafte Zivilcourage hat Ludwig Tänzer (r.) bewiesen. Dafür dankt ihm Bürgermeister Ullrich Sander.

Vor einem sexuellen Übergriff in der S-Bahn bewahrte der 23-jährige Ludwig Tänzer zwei junge Frauen. 

Taufkirchen – Ein Neujahrsempfang mit zwei Helden: Die Gemeinde Taufkirchen hatte ihren Gästen viel zu bieten. Die Besucher erlebten phänomenalen Chorgesang und lernten zwei Taufkirchner kennen, die große Zivilcourage bewiesen haben.

Einer von ihnen ist Ludwig Tänzer (23), der zwei junge Frauen nachts in der S-Bahn vor einem Mann beschützte, der sie bedrängt und begrapscht hatte. Er habe nur versucht, den Kerl abzulenken und von den Frauen wegzuführen, erzählt Tänzer. Es sei für ihn selbstverständlich gewesen, dazwischen zu gehen. Kein leichtes Unterfangen und gefährlich. „Er hat dabei mein Hemd zerrissen“, erzählt der Veranstaltungskaufmann. Tänzer war mit gutem Beispiel vorangegangen, andere Fahrgäste taten es ihm nach. Die Polizei wurde alarmiert und klärte die Situation. Für Tänzer steht fest: „Ich würde wieder so handeln.“

Rollstuhlfahrer vor dem Ertrinken gerettet

Beherzten Einsatz zeigte auch Ekkehard Schmitt (77). Er zögerte nicht, im Juni einen verunglückten Rollstuhlfahrer aus dem Autobahnweiher unter der A995 vor dem Ertrinken zu retten.

 

Auch interessant

Meistgelesen

Bräutigam soll Gast bei Hochzeitsfeier brutal niedergetreten haben
Bräutigam soll Gast bei Hochzeitsfeier brutal niedergetreten haben
Nach Stock-Attacke in Lenggries: Jetzt spricht der Rottacher Bergwacht-Chef 
Nach Stock-Attacke in Lenggries: Jetzt spricht der Rottacher Bergwacht-Chef 
Streit wegen zu lauter Musik in der S8 eskaliert: „Sieg-Heil“-Rufe und Faustschlag
Streit wegen zu lauter Musik in der S8 eskaliert: „Sieg-Heil“-Rufe und Faustschlag
Ende einer Traditions-Konditorei: Hier wird nie wieder Kuchen gebacken
Ende einer Traditions-Konditorei: Hier wird nie wieder Kuchen gebacken

Kommentare