„Wir sind da sehr sentimental“

Knatsch beim FC Bayern - Idylle am Tegernsee: Mit dieser Aktion sorgt Hoeneß daheim für Adventsstimmung

+
Weithin sichtbar ist der riesige Christbaum, der vor dem Anwesen von Uli Hoeneß in Bad Wiessee steht. Zum zweiten Mal hat der FC Bayern-Boss die Fichte heuer mit unzähligen Lichtern bestücken lassen.

Ob sich die dunklen Wolken über dem FC Bayern bei der Hauptversammlung am Freitag verziehen werden, bleibt abzuwarten. Daheim am Tegernsee ist die Welt von FCB-Boss Hoeneß unterdessen noch in Ordnung.

Bad Wiessee - Seit Kurzem strahlt er wieder über dem Tegernseer Tal: der Christbaum der Familie Hoeneß in Bad Wiessee. Weithin ist die große, beleuchtete Fichte vor dem Anwesen des FC-Bayern-Bosses zu sehen. Vor allem von der anderen Seeseite aus in Tegernsee hat man einen hervorragenden Blick auf das weihnachtliche Idyll. Doch warum diese Mühe? „Wir sind da sehr sentimental“, hatte Hoeneß im vergangenen Jahr gegenüber unserer Zeitung erklärt. Damals hatten er und seine Familie erstmals beschlossen, den etwa 30 Meter hohen Baum mit Lichtern zu bestücken. Der Baum gehöre schließlich allen im Tegernseer Tal, und somit sollen sich auch alle daran erfreuen können, meinte Hoeneß.

Auch interessant: Hoeneß sorgt für lange Schlangen bei Aldi

Während der Bayern-Boss am Tegernsee also vorweihnachtliche Gefühle hegt, wird es am Freitagabend bei der Jahreshauptversammlung des FC Bayern angesichts der sportlichen Krise wohl weniger beschaulich zugehen.

Lesen Sie hier: Rummenigge beim Seegespräch: Klares Bekenntnis zu Trainer Kovac

gab

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Horror-Unfall auf A99: Zwei Männer tot - Mercedes und Audi überschlagen sich
Horror-Unfall auf A99: Zwei Männer tot - Mercedes und Audi überschlagen sich
Traumpaar nach dramatischen Zeiten bei „Goodbye Deutschland“: „Wir waren tief unten ...“
Traumpaar nach dramatischen Zeiten bei „Goodbye Deutschland“: „Wir waren tief unten ...“
Mutter und Kind stecken anderthalb Stunden in Aufzug fest - „Höchste Zeit, dass die Bahn reagiert“
Mutter und Kind stecken anderthalb Stunden in Aufzug fest - „Höchste Zeit, dass die Bahn reagiert“
Bahn-Drama in Grainau: Zugspitzbahn prallt mit DHL-Auto zusammen - Ermittlungen laufen
Bahn-Drama in Grainau: Zugspitzbahn prallt mit DHL-Auto zusammen - Ermittlungen laufen

Kommentare