Vorsicht, Apple-Nutzer: Produktrückruf nach Stromschlaggefahr

Vorsicht, Apple-Nutzer: Produktrückruf nach Stromschlaggefahr

Jede Hilfe kommt zu spät

Schwerer Unfall während der Wiesn: Insassen eingeklemmt - drei Franzosen sterben

+
Nach dem Unfall verkeilte sich der BMW zwischen einem Haus und einem geparkten Auto. 

Ein Dreivierteljahr nach dem Unfall in Waldtrudering mit drei Todesopfern sind die Ermittlungen jetzt abgeschlossen. Die Staatsanwaltschaft hat Anklage erhoben, wie Oberstaatsanwältin Anne Leiding auf Nachfrage mitteilt. 

Landkreis – Das Gericht regte eine Verweisung an das Schöffengericht an. Die Sprecherin erklärt dies mit der besonderen Bedeutung der Verhandlung. Ein Termin für die Hauptverhandlung ist noch nicht bekannt. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass es aufgrund von überhöhter Geschwindigkeit zu der Tragödie gekommen sein muss. Ein Gutachten ergab, dass ein technischer Defekt als Unfallursache ausscheidet. Alkoholisiert war der Fahrer auch nicht, als er mit seinem weißen BMW X5 ungebremst in das Heck eines Opel Corsa raste.

Die vier Franzosen, die in dem Kleinwagen saßen – drei Mitglieder einer Familie und ein Freund – waren während der Wiesn im September vergangenen Jahres einige Tage zu Besuch in München. Den blauen Opel hatten sie sich gemietet. Gegen 19.30 Uhr am 16. September waren sie auf der Wasserburger Landstraße stadtauswärts unterwegs. An der Kreuzung zur Jagdhornstraße warteten die Franzosen an einer Ampel. Gerade, als sie angefahren waren, schoss der SUV heran und rammte den Kleinwagen ungebremst von hinten. 

Für die eingeklemmten Insassen kam jede Hilfe zu spät

Der Opel Corsa wurde 100 Meter weit über die Kreuzung geschleudert und ging sofort in Flammen auf. Anwohner rannten damals mit Feuerlöschern auf die Straße, um das Fahrzeug zu löschen. Auch die Feuerwehr war sofort zur Stelle. Doch für die beiden eingeklemmten Insassen im Fond kam jede Hilfe zu spät. Eine 29-jährige Französin starb sofort, ein 36-jähriger Franzose wenig später in der Klinik. Ein weiterer Mann, der Fahrer (29), erlag einen Tag später in einem Münchner Krankenhaus seinen Verletzungen.

Der BMW X5 schleuderte nach dem Unfall gegen einen Baum und verkeilte sich schließlich zwischen einer Hauswand und einem geparkten Fahrzeug. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Er erlitt einen schweren Schock. Bisher hat er sich nicht zu dem schrecklichen Unfall geäußert.

Lesen Sie auch:  Nothilfe oder Selbstjustiz: Mann springt Gilchingerin (24) zur Seite - drohen ihm nun Konsequenzen?

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann rast mit Kleinbus bei 50 km/h in Haus der Ex-Freundin: Jetzt zeigt er Reue
Mann rast mit Kleinbus bei 50 km/h in Haus der Ex-Freundin: Jetzt zeigt er Reue
400 Menschen feiern illegale Technoparty im Wald - doch dann rückt Polizei an
400 Menschen feiern illegale Technoparty im Wald - doch dann rückt Polizei an
„Ich war schockiert“: Grillfeier an Karfreitag direkt neben Friedhof abgehalten
„Ich war schockiert“: Grillfeier an Karfreitag direkt neben Friedhof abgehalten
Schock in Wolfratshausen: Mann lenkt sein Auto in Friseursalon und erfasst dabei ein Kind
Schock in Wolfratshausen: Mann lenkt sein Auto in Friseursalon und erfasst dabei ein Kind

Kommentare