Tierdrama: Pferd bricht in Kanalschacht ein

Steinhöring - Tierdrama im Landkreis Ebersberg: In Winkl in der Gemeinde Steinhöring ist am Montag eine Fuchsstute mit der Hinterhand in einen Kanal eingebrochen. Das Pferd versuchte vergeblich, sich mit aller Kraft selbst zu befreien.

Tierdrama in Ebersberg: Pferd bricht in Kanalschacht ein

Kreisbrandinspektor Josef Bauer und ein Nachbar halfen dem Tier.

Als am Montagvormittag die Steinhöringer Feuerwehr eintrifft, ist Bauer schon vor Ort. Kurze Zeit später kommt der Nachbar mit einem großenTraktor mit Frontlader. Das Pferd liegt matt auf der rechten Seite, Feuerwehrler und Besitzer hoffen inständig, dass an der Hinterhand nichts gebrochen ist.

Dann wird das Tier mit eine massiven Kette und einem Tragegurt am Rumpf befestigt und mit dem Frontlader vorsichtig aus dem Kanalschacht gehievt. Es ist zu schwach, um noch einen Fluchtversuch zu unternehmen, sondern lässt sich nach seiner Rettung dankbar aber hinkend und stark blutend auf der Weide herumführen.

Michael Seeholzer

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flugzeugteil kracht auf Feld - wie konnte das passieren?
Flugzeugteil kracht auf Feld - wie konnte das passieren?

Kommentare